Karin Königs

Übersetzen Englisch-Deutsch

Lernen mit System
Sofort lieferbar
23,99 € inkl. MwSt.
Die Autorin untersucht die systembedingten Übersetzungsprobleme Englisch-Deutsch, die dadurch bedingt sind, dass das englische Sprachsystem an bestimmten Stellen anders funktioniert als das deutsche.
Zunächst werden jeweils die grammatischen Strukturen Englisch vs. Deutsch gegenüberstellt. Dann wird anhand einer Vielzahl authentischer englischer Beispiele ein Inventar von Übersetzungsvarianten erarbeitet, auf das jederzeit zurückgegriffen werden kann.
Konzipiert als Lehrbuch für den Unterricht an einschlägigen Ausbildungsinstituten, eignet das Buch sich ebenfalls sehr gut zum Selbststudium.
eBook (ePDF)
Wie viele unterschiedliche Partizipialkonstruktionen gibt es eigentlich im Englischen, und welche Übersetzungsvarianten bieten sich an?
Wie lässt sich die schwerfällige what-Konstruktion – wenn auch nicht immer – elegant wiedergeben, und welche semantischen und stilistischen Aspekte sind dabei zu beachten?
Welche Möglichkeiten gibt es, ein vorangestelltes Attribut ins Deutsche zu übersetzen? (Ergebnis: u. a. eine Variante, die immer funktioniert, und eine, die eigentlich zu einem Sinnfehler führen müsste!)
Diese und viele andere Fragen werden in dem Buch beantwortet. Dabei geht es der Autorin vor allem darum, praktisches Handwerkszeug für den Übersetzeralltag zu vermitteln, damit das Übersetzen nicht mehr in erster Linie von den Zufälligkeiten übersetzerischer Intuition abhängt, sondern zu einem Entscheidungsprozess wird, der sich rational nachvollziehen lässt.


Inhalt:
Vorwort: zu diesem Buch

Syntaktische Grundlagen

TEIL I: LEXIK
Englisch: Verb > Deutsch: Adverb
Vorangestelltes Attribut + Substantiv im Englischen
Englische Entsprechungen deutscher Substantivkomposita
Englische Entsprechungen deutscher Adjektivkomposita
Englisch: Plural > Deutsch: Singular
Englische Verbalsubstantive auf -er
Englisch: Bezugswort + Genitivattribut
Partikeln im Englischen und im Deutschen

TEIL II: TEMPUSGEBRAUCH
Englisch: Futur > Deutsch: Futur/Präsens
Englisch: Präteritum > Deutsch: Präteritum/Perfekt
Englisch: Perfekt > Deutsch: Perfekt/Präteritum/Präsens
Das Passiv
Die Verlaufsform
Die indirekte Rede

TEIL III: SYNTAX
Die Strukturierung von Informationen
Englisch: Subjekt-Prädikat-Stellung > Deutsch: Prädikat-Subjekt-Stellung
Der Spaltsatz
Die what-Konstruktion
Das unbelebte Nomen in der Funktion des Subjekts
Zwei aufeinander folgende Konjunktionen im Englischen

TEIL IV: INFINITE KONSTRUKTIONEN
Englisch vs. Deutsch – verbal vs. nominal
Infinite Konstruktionen – Überblick
Die Übersetzung infiniter Konstruktionen
Der potentielle Sinnunterschied zwischen Infinitiv und -ing-Form
Infinitivkonstruktionen
Infinitivkonstruktionen – Überblick
Die subjektlose Infinitivkonstruktion
Der A. c. I.
Die for-Konstruktion
Partizipialkonstruktionen
Englische Konstruktionen mit der -ing-Form – Überblick
Die subjektlose Partizipialkonstruktion
Die with + Partizip-Konstruktion

GLOSSAR

LITERATURVERZEICHNIS


Autoreninformation:
Karin Königs ist Diplom-Übersetzerin und bietet Veranstaltungen zu systembedingten Übersetzungsproblemen Englisch-Deutsch an.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-8233-9413-6
EAN 9783823394136
Bibliographie 4., überarbeitete und ergänzte Auflage
Seiten 420
Format eBook PDF
Ausgabename 18413-2
Verlag Gunter Narr Verlag
Autor Karin Königs
Erscheinungsdatum 12.07.2021