Eva Burwitz-Melzer, Claudia Riemer, Lars Schmelter

Affektiv-emotionale Dimensionen beim Lehren und Lernen von Fremd- und Zweitsprachen

Arbeitspapiere der 40. Frühjahrskonferenz zur Erforschung des Fremdsprachenunterrichts
Sofort lieferbar
68,00 € inkl. Steuer
In der Spracherwerbstheorie und der Fremd-/Zweitsprachendidaktik sind neben den kognitiven Faktoren auch die affektiv-emotionalen Faktoren als Dimensionen anerkannt worden, die die Prozesse des Lehrens und Lernens von Fremd- und Zweitsprachen bestimmen. Dabei geht die Fremdsprachenforschung in der Regel von einer dreifachen Bedeutung der Emotionen im Lernprozess aus: Sie fungieren sowohl als individuelle Voraussetzungen der Lerner*innen wie auch als Determinanten des Lernprozesses, sie können aber auch ein Ergebnis des Lernens darstellen. Welche fremdsprachenspezifischen Aspekte lassen sich hinsichtlich der affektiv-emotionalen Dimensionen des Lehrens- und Lernens von Sprachen herausarbeiten? Welche aktuellen Entwicklungen sollten gerade auch im Zusammenhang von Lerner- und Kompetenzorientierung sowie Individualisierung und Differenzierung von der Fremdsprachenforschung in besonderer Weise berücksichtigt werden? Welche Forschungszugänge erscheinen dabei besonders fruchtbar?
Der Band dokumentiert die überarbeiteten Stellungnahmen der Teilnehmer*innen der 40. Frühjahrkonferenz zur Erforschung des Fremdsprachenunterrichts dazu.
Softcover
In der Spracherwerbstheorie und der Fremd-/Zweitsprachendidaktik sind neben den kognitiven Faktoren auch die affektiv-emotionalen Faktoren als Dimensionen anerkannt worden, die die Prozesse des Lehrens und Lernens von Fremd- und Zweitsprachen bestimmen. Dabei geht die Fremdsprachenforschung in der Regel von einer dreifachen Bedeutung der Emotionen im Lernprozess aus: Sie fungieren sowohl als individuelle Voraussetzungen der Lerner*innen wie auch als Determinanten des Lernprozesses, sie können aber auch ein Ergebnis des Lernens darstellen. Welche fremdsprachenspezifischen Aspekte lassen sich hinsichtlich der affektiv-emotionalen Dimensionen des Lehrens- und Lernens von Sprachen herausarbeiten? Welche aktuellen Entwicklungen sollten gerade auch im Zusammenhang von Lerner- und Kompetenzorientierung sowie Individualisierung und Differenzierung von der Fremdsprachenforschung in besonderer Weise berücksichtigt werden? Welche Forschungszugänge erscheinen dabei besonders fruchtbar?
Diese Fragen wurden im Rahmen der 40. Frühjahrkonferenz zur Erforschung des Fremdsprachenunterrichts bearbeitet. Der Band dokumentiert die überarbeiteten Stellungnahmen der Teilnehmer*innen.


Inhalt:
Vorwort
Eva Burwitz-Melzer: Die Rolle der Emotionen im fremdsprachlichen Literaturunterricht

Daniela Caspari: In Zeiten von „Global English“: (De-)Motivation zum Erlernen zweiter und weiterer fremdsprachen in der Schule

Bärbel Diehr: Emotionen verstehen und beschreiben. Eine fremd- sprachendidaktische Erkundung

Britta Freitag-Hild: Literatur lesen, erleben und reflektieren lernen. Zur Rolle der Emotionen im fremdsprachlichen Literaturunterricht und in der universitären Lehrerbildung

Friederike Klippel: Lustvoll lernen

Uwe Koreik: Emotionen, Antisemitismus, „Spielzeugland“. Brisante kulturelle Inhalte im Unterricht für Deutsch als Fremd- und Zweitsprache

Jürgen Kurtz: Emotionen im Fokus der fremdsprachendidaktischen Diskussion

Lutz Küster: Emotionales Erleben im Fremdsprachenunterricht –
eine leib-seelische Erfahrung

Hélène Martinez: Emotionen regulieren können. Von der Notwendigkeit affektive Strategien zu fokussieren – in Fremdsprachenunterricht und Forschung

Nicole Marx: Positive Psychologie und die Fremdsprachendidaktiken

Grit Mehlhorn: Zwischen Scham, Stolz und Reue: Emotionen beim (Wieder-)Erlernen von Herkunftssprache

Claudia Riemer: Was Fremdsprachenlerner*innen bewegt … Zum Umgang mit der affektiv-emotionalen Dimension in der Fremdsprachenforschung
Mehr Informationen
ISBN 978-3-8233-8417-5
EAN 9783823384175
Bibliographie 1. Auflage
Seiten 268
Format kartoniert
Ausgabename 18417
Verlag Gunter Narr Verlag
Herausgeber Eva Burwitz-Melzer, Claudia Riemer, Lars Schmelter
Erscheinungsdatum 14.12.2020
Lieferzeit 1-3 Tage