Hans Geisler

Akzent und Lautwandel in der Romania

Sofort lieferbar
29,00 €
Im Rahmen eines produktionsorientierten Silbenmodells beschreibt Hans Geisler ausgewählte Lautprozesse, die sich aus der unterschiedlichen Akzentdruckzunahme in einzelnem romanischen sprachen ergeben. Mit diesem Modell lassen sich anhand von Kontrastbildung zwischen vokalischer Sonorität und konsonantischer Obstruktion silbenprosodische Funktionseinheiten erlaubt es, die akzenabhängige Ausprägung einzelner Lautprozesse zu bestimen: Synkope und a-Einwirkung verdeutlichen exemplarisch die direkte Einwirkung der Akzentdruckzunahme auf die Sonorität; verschiedene k-Entwicklungen zeigen eine über Silbenstrukturänderungen mögliche, indirekte Einwirkung auf die Obstruktion.
Im Rahmen eines produktionsorientierten Silbenmodells beschreibt Hans Geisler ausgewählte Lautprozesse, die sich aus der unterschiedlichen Akzentdruckzunahme in einzelnem romanischen sprachen ergeben. Mit diesem Modell lassen sich anhand von Kontrastbildung zwischen vokalischer Sonorität und konsonantischer Obstruktion silbenprosodische Funktionseinheiten erlaubt es, die akzenabhängige Ausprägung einzelner Lautprozesse zu bestimen: Synkope und a-Einwirkung verdeutlichen exemplarisch die direkte Einwirkung der Akzentdruckzunahme auf die Sonorität; verschiedene k-Entwicklungen zeigen eine über Silbenstrukturänderungen mögliche, indirekte Einwirkung auf die Obstruktion.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-8233-4305-9
EAN 9783823343059
Seiten 223
Format kartoniert
Ausgabename 14305
Verlag Gunter Narr Verlag
Autor Hans Geisler
Erscheinungsdatum 01.01.1992
Lieferzeit 1-3 Tage
Eigene Bewertung schreiben
Sie können nur im eingeloggten Zustand eine Bewertung verfassen. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren sich