Hansjakob Seiler, Franz Josef Stachowiak

Apprehension

Die Techniken und ihr Zusammenhang in Einzelsprachen
ab 48,00 € inkl. MwSt.
Dieser Band setzt die neue Publikationsreihe der Forschergruppe UNITYP am Institut für Sprachwissenschaft der Universität zu Köln fort. Der Titel des Forschungsvorhabens dieser Gruppe lautet: "Sprachliche Universalienforschung und Typologie mit besonderer Berücksichtigung funktionaler Aspekte".

Der funktionale und operationale Forschungsansatz von UNITYP geht einerseits von universellen Begrifflichkeiten aus, die es in den Einzelsprachen auszudrücken gilt; dies wird als Problemlösungsprozeß verstanden. Zum andern geht der Ansatz aus von der Sprachverschiedenheit und rekonstruiert auf ihrer Basis universelle Sprachfunktionen und Operationsprogramme zu deren Erfüllung. Entscheidend ist die Beobachtung, daß sich die Operationsprogramme als Skalen von Ausdrucksmitteln oder "Techniken" darstellen lassen, die in den Sprachen gemeinsamen Prinzipien folgen. Scheinbar disparate Erscheinungen erweisen sich so in funktional-operationaler Hinsicht als zusammengehörig.

Der gemeinsame Nenner des in diesem Band behandelten Materialbereichs besteht in der Funktion der "Apprehension", dem sprachlichen Erfassen von Gegenständen. Es wird gezeigt, welche Techniken in den verschiedenen Sprachen zur Lösung des Problems Apprehension angewendet werden. Die Untersuchungen sind teils innerhalb einer Einzelsprache, teils sprachvergleichend angelegt. Interdisziplinäre Aspekte sind berücksichtigt. Der Modellrahmen sieht - auf dem Weg über das Funktionelle, Konzeptuelle und Kognitive - das Transzendieren der engeren Grenzen der Linguistik vor.

Die Reihe wendet sich an Sprachwissenschaftler, Sprachphilosophen, Logiker, Psycholinguisten, Aphasiologen, Neuropsychologen, Ethnologen und Biologen.
Dieser Band setzt die neue Publikationsreihe der Forschergruppe UNITYP am Institut für Sprachwissenschaft der Universität zu Köln fort. Der Titel des Forschungsvorhabens dieser Gruppe lautet: "Sprachliche Universalienforschung und Typologie mit besonderer Berücksichtigung funktionaler Aspekte".

Der funktionale und operationale Forschungsansatz von UNITYP geht einerseits von universellen Begrifflichkeiten aus, die es in den Einzelsprachen auszudrücken gilt; dies wird als Problemlösungsprozeß verstanden. Zum andern geht der Ansatz aus von der Sprachverschiedenheit und rekonstruiert auf ihrer Basis universelle Sprachfunktionen und Operationsprogramme zu deren Erfüllung. Entscheidend ist die Beobachtung, daß sich die Operationsprogramme als Skalen von Ausdrucksmitteln oder "Techniken" darstellen lassen, die in den Sprachen gemeinsamen Prinzipien folgen. Scheinbar disparate Erscheinungen erweisen sich so in funktional-operationaler Hinsicht als zusammengehörig.

Der gemeinsame Nenner des in diesem Band behandelten Materialbereichs besteht in der Funktion der "Apprehension", dem sprachlichen Erfassen von Gegenständen. Es wird gezeigt, welche Techniken in den verschiedenen Sprachen zur Lösung des Problems Apprehension angewendet werden. Die Untersuchungen sind teils innerhalb einer Einzelsprache, teils sprachvergleichend angelegt. Interdisziplinäre Aspekte sind berücksichtigt. Der Modellrahmen sieht - auf dem Weg über das Funktionelle, Konzeptuelle und Kognitive - das Transzendieren der engeren Grenzen der Linguistik vor.

Die Reihe wendet sich an Sprachwissenschaftler, Sprachphilosophen, Logiker, Psycholinguisten, Aphasiologen, Neuropsychologen, Ethnologen und Biologen.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-87808-984-1
EAN 9783878089841
Bibliographie 1. Auflage
Seiten 350
Format kartoniert
Ausgabename 10984
Auflagenname -11
Verlag Gunter Narr Verlag
Herausgeber Hansjakob Seiler, Franz Josef Stachowiak
Erscheinungsdatum 01.01.1990
Lieferzeit 2-4 Tage