Diana Feick

Autonomie in der Lernendengruppe

Entscheidungsdiskurs und Mitbestimmung in einem DaF-Handyvideoprojekt
Sofort lieferbar
68,00 € inkl. Steuer
Autonomes Lernen im Fremdsprachenunterricht wird in dieser Studie aus einer interaktionalen Sicht betrachtet. Das bisher meist individualistische Autonomieverständnis wird somit um die soziale Perspektive erweitert. Anhand von Gruppenentscheidungsprozessen wird aufgezeigt, innerhalb welcher Interaktions- und Partizipationsformen sich Gruppenautonomie entfaltet. Die Untersuchung erfolgte im Rahmen eines Handyvideoprojekts mit mexikanischen Deutsch-als-Fremdsprache-Lernenden. Aus den Ergebnissen lässt sich ableiten, wie Aushandlung und Mitbestimmung in Gruppen- und Projektarbeit zur Gruppenautonomie beitragen kann.
Autonomes Lernen im Fremdsprachenunterricht wird in dieser Studie aus einer interaktionalen Sicht betrachtet. Das bisher meist individualistische Autonomieverständnis wird somit um die soziale Perspektive erweitert. Anhand von Gruppenentscheidungsprozessen wird aufgezeigt, innerhalb welcher Interaktions- und Partizipationsformen sich Gruppenautonomie entfaltet. Die Untersuchung erfolgte im Rahmen eines Handyvideoprojekts mit mexikanischen Deutsch-als-Fremdsprache-Lernenden. Aus den Ergebnissen lässt sich ableiten, wie Aushandlung und Mitbestimmung in Gruppen- und Projektarbeit zur Gruppenautonomie beitragen kann.

Autoreninformation:
Dr. Diana Feick ist wissenschaftliche Mitarbeiterin des Fachbereiches Didaktik/Methodik des Deutschen als Fremd- und Zweitsprache am Herder-Institut der Universität Leipzig. Neben der Forschung und Lehre im B.A und M.A. Studiengang ist sie international als Aus- und Weiterbildnerin tätig.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-8233-8011-5
EAN 9783823380115
Seiten 387
Format kartoniert
Ausgabename 18011
Verlag Gunter Narr Verlag
Autor Diana Feick
Erscheinungsdatum 11.07.2016 00:00:01
Lieferzeit 1-3 Tage
Eigene Bewertung schreiben
Sie können nur im eingeloggten Zustand eine Bewertung verfassen. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren sich