Joseph Peter Strelka

Begegnungen

mit geistigen Größen, an denen ich innerlich wuchs. Ein Buch des Dankes
Sofort lieferbar
39,90 € inkl. MwSt.
„Begegnungen“ ist eine sehr persönliche Biographie von Joseph P. Strelka über Begegnungen mit großen, zum Teil noch lebenden Wissenschaftlern und Gelehrten aus den Bereichen Literaturwissenschaft und Philosophie. Die „Begegnungen“ beginnen in seiner Studienzeit, wozu auch die Schrecken des Zweiten Weltkrieges gehören, zeichnen seine Zeit als Professor in den USA nach, führen aber immer wieder auch zurück in seine österreichische Heimat.
Nicht zuletzt ist dieses spannende Erinnerungsbuch auch ein Dankesbuch für viele kostbare Augenblicke mit tiefen Einblicken und Perspektiven in die Weltliteratur.
Softcover
"Begegnungen" ist eine sehr persönliche Biographie von Joseph P. Strelka über Begegnungen mit großen, zum Teil noch lebenden Wissenschaftlern und Gelehrten aus den Bereichen Literaturwissenschaft und Philosophie. Die "Begegnungen" beginnen in seiner Studienzeit, wozu auch die Schrecken des Zweiten Weltkrieges gehören, zeichnen seine Zeit als Professor in den USA nach, führen aber immer wieder auch zurück in seine österreichische Heimat.
Nicht zuletzt ist dieses spannende Erinnerungsbuch auch ein Dankesbuch für viele kostbare Augenblicke mit tiefen Einblicken und Perspektiven in die Weltliteratur.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-7720-8573-4
EAN 9783772085734
Bibliographie 1. Auflage
Seiten 196
Format kartoniert
Höhe 230
Breite 155
Ausgabename 38573-1
Verlag A. Francke Verlag
Autor Joseph Peter Strelka
Erscheinungsdatum 19.08.2015
Lieferzeit 1-3 Tage

„Fazit: Zeit nehmen, zum Lesen und zum Eintauchen in die Welt der Literatur. Ein spannendes Buch für Wiener Neustädter [...].“

Niederösterreichische Nachrichten 06.04.2016 / 13.04.16

„Jawohl: Jeder obige Satz ist auch als Würdigung für den Verfasser des hier zu besprechenden autobiographischen Buchs zu lesen: Er ist einer der größten Literatur- und Menschenkenner, er ist Wissenschaftler und Weltweiser, global wirksamer Eremit und Spracharbeiter. Und am schönsten: Er weilt hier unter uns! Seine in den „Begegnungen“ ausgesprochenen Hunderten von Dankadressen vereinigen sich im Leser zum tiefsten Dankgefühl für ihn, der diesen erstaunlichen und beglückenden Kosmos seiner Erinnerungen derart lebendig und weiterwirkend sicht- und begehbar gemacht hat. Joseph Peter Strelka ist somit zugleich Schöpfer wie magistraler Bewohner (s)eines kommunikativen Ozeans, geschaffen aus geographischen, biographischen, historischen, politischen, philosophischen, literarischen Teilmeeren als Orten tausender intelligibler Durchblicke und mentaler Gezogenheiten, die - innerlich spannungsvoll fließend verbunden – zugleich objektive welt(kultur-)geschichtliche und private innerste dialogische Schau sind. Auf der Einleitungsseite XII findet sich folgende Aussage: „Ich lebe fast nur mehr in der Erinnerung. Das ist aber ganz und gar nicht eine Klage, sondern im Traumland der Erinnerung zu leben ist wunderschön. Eine meiner Absichten mit diesem Buch besteht darin, andere an dieser Schönheit teilhaben zu lassen.“ Das ist großartig gelungen! Danke!“

Literarisches Österreich 2016/1 / 13.04.16