Matthias Prikoszovits

Berufsbezug in südeuropäischen DaF-Hochschulcurricula vor und nach der Krise von 2008

Untersuchungen an Lehrplänen aus Italien und Spanien
Sofort lieferbar
62,40 € inkl. MwSt.
Südeuropa sah sich in der Wirtschaftskrise von 2008 damit konfrontiert, dass viele arbeitslos gewordene Bürger:innen in den amtlich deutschsprachigen Raum auswanderten und vor der Emigration Deutsch mit einem Berufsbezug erlernen wollten. Der Band fokussiert diese bislang wenig thematisierte innereuropäische Arbeitsmigration in Verbindung mit dem DaF-Erwerb.
eBook (ePDF + ePub)
Südeuropa sah sich im Zuge der Wirtschaftskrise von 2008 damit konfrontiert, dass viele arbeitslos gewordene BürgerInnen, darunter auch zahlreiche AkademikerInnen, in den amtlich deutschsprachigen Raum auswanderten und bereits vor der Emigration Deutsch mit einem Berufsbezug erlernen wollten. Der Band fokussiert diese in der Öffentlichkeit bislang wenig thematisierte innereuropäische Arbeitsmigration und nimmt dabei die Verbindung mit dem DaF-Erwerb in den Blick. Er geht der Frage nach, ob die Wirtschaftskrise dazu geführt hat, die Berufsbezogenheit der Hochschullehrpläne für Deutsch als Fremdsprache in Italien und Spanien zu erhöhen, beides Länder, die besonders stark von der Krise betroffen waren. Als Basis hierfür dient ein Korpus von 40 italienischen und spanischen Hochschulcurricula, die zur Hälfte aus der Zeit vor und nach der Krise stammen und mittels einer qualitativ orientierten Inhaltsanalyse untersucht wurden.

Inhalt:
1 Einleitung

Theoretischer Teil
2 Curriculumtheorie
3 Berufsbezogener DaF-Unterricht

Empirischer Teil
4 Forschungsdesign
5 Vorstudie
6 Hauptstudie
7 Ergebnisse der Hauptstudie
8 Conclusio

Quellenangaben
Anhang

Autoreninformation:
Dr. Matthias Prikoszovits ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachbereich DaF/DaZ der Germanistik der Universität Wien.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-8233-9392-4
EAN 9783823393924
DOI 10.2357/9783823393924
Bibliographie 1. Auflage
Seiten 310
Format eBook PDF
Ausgabename 18392-2
Verlag Gunter Narr Verlag
Autor Matthias Prikoszovits
Erscheinungsdatum 26.10.2020