pr

  1. Storyporting statt Storytelling

    Storytelling hat seine Stärken u. a. in der anschaulichen Vermittlung von Erfahrungswissen. Doch in der öffentlichen Kommunikation werden Narrative zunehmend manipulativ missbraucht.

    Dieses Buch liefert die Storyporting-Methode: Seriöses Storytelling konvergiert mit evidenzbasiertem Reporting, woraus eine Kommunikationsform entsteht, die subjektive Wahrnehmung und Analyse verbindet. Praxisbeispiele und Tools zeigen die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten des Storyportings auf, etwa bei Änderungsprozessen in Unternehmen, Kommunen und Organisationen.

    Das Buch richtet sich an Lehrende, Studierende, Funktionsträger:innen aus Wirtschaft, Politik, Verwaltung, Medien und Bildung sowie an interessierte Bürger:innen.

    Im Video erklären die Autor:innen Prof. Prof. Dr. Rainer Nübel und Prof. Dr. Susanne Doppler erklären im Video den dreistufigen Prozess des Storyporting:

    Bitte akzeptieren Sie unsere Marketing-Cookies um das Video zu sehen.
    Weiterlesen
  2. Wissenschaftskommunikation

    "Sachkundig und flüssig geschrieben, stellt sie dar, wie man Leser*innen, Zuschauer*innen/Publikum oder Journalist*innen mittels Texten, Bildern, Videos oder persönlichen Auftritten bestmöglich erreichen kann."

    Quelle: Sabine Roeske, ekz-Informationsdienst ID bzw. IN 2022/06

    "Mein Fazit: Viola Falkenbergs „Wissenschaftskommunikation: Vom Hörsaal ins Rampenlicht“ ist ein gutes, solides, ideenreiches Praxis-Lehrbuch für die Wissenschaftskommunikation."

    Quelle: Reiner Korbmann, wissenschaftkommuniziert.wordpress.com, 24.01.2022

     

    Weiterlesen