Johanna Lea Korell

Das Lehrwerk im Fremdsprachenunterricht der Sekundarstufe I

Eine Mixed-Methods-Studie zu subjektiven Sicht- und Verwendungsweisen von Spanischlehrkräften
ab 67,99 € inkl. MwSt.
Lehrwerke stellen im Fremdsprachenunterricht ein maßgebliches Instrument dar, das die Lehr- und Lernkultur nachhaltig beeinflusst. Umso problematischer ist es daher, dass die empirische Lehrwerkforschung noch immer zu den am geringsten erforschten Untersuchungsfeldern der Fremdsprachendidaktik zählt. Mit der vorliegenden Mixed-Methods-Studie werden erstmals lehrwerk(verwendungs-)bezogene Kenntnisse, Einstellungen, Rezeptions- und Verwendungsweisen von Spanischlehrkräften sowie strukturelle Faktoren der Lehrwerknutzung ergründet. Damit liefert die Arbeit zentrale Erkenntnisse für die Lehrwerkforschung und Lehrer:innenbildung.
Lehrwerke stellen im Fremdsprachenunterricht ein maßgebliches Instrument dar, das die Lehr- und Lernkultur nachhaltig beeinflusst. Doch noch immer liegen kaum empirische Erkenntnisse zur Wahrnehmung von und zum Umgang mit Lehrwerken durch Lehrende und Lernende vor. Mit der vorliegenden Mixed-Methods-Studie wird die Interaktion von Lehrkräften mit dem Lehrwerk erstmalig einer multiperspektivischen Betrachtung unterzogen und das Lehrwerk in der Faktorenkomplexion des Fremdsprachenunterrichts ergründet. Anhand der Kombination und Integration quantitativer und qualitativer Erhebungs- und Auswertungsmethoden werden lehrwerk(verwendungs-)bezogene Kenntnisse, Einstellungen, Rezeptions- und Verwendungsweisen von Spanischlehrkräften sowie strukturelle Faktoren der Lehrwerknutzung ermittelt. Die Untersuchung liefert damit zentrale Erkenntnisse, die für die Lehrwerkforschung und Lehrer:innenbildung von Bedeutung sind.

Inhalt:
Inhalt

Vorwort
1 Einleitung
1.1 Forschungsanlass, Zielsetzungen und Untersuchungsdesign
1.2 Struktur der Arbeit
2 Theoretischer Teil: Grundlagen und Bezugsrahmen
2.1 Das (Spanisch-)Lehrwerk als Forschungsgegenstand
2.1.1 Terminologische Klärung und Abgrenzung
2.1.2 Konzeptionelle und strukturelle Betrachtung
2.1.3 Einflussfaktoren auf Lehrwerke und ihre Erforschung
2.1.4 Zur Bedeutung des Lehrwerks im Fremdsprachenunterricht: Funktionen, Grenzen und Alternativen
2.2 Der Fremdsprachenunterricht Spanisch und seine Lehr- und Lernmaterialien im Wandel der Zeit: historische Entwicklung und aktuelle Tendenzen
2.3 Fremdsprachendidaktische Lehrwerkforschung: Von der Lehrwerkanalyse zur Verwendungsforschung – eine Systematisierung des Forschungsfelds
2.3.1 Dimensionen der Lehrwerkforschung: Begriffs- und Konzeptbestimmung sowie -abgrenzung
2.3.2 Spanischdidaktische Lehrwerkforschung: Analyse des Forschungsstands
2.3.2.1 Lehrwerkanalyse
2.3.2.2 Lehrwerkentwicklung: Fortschritt, Probleme und Perspektiven
2.3.2.3 Empirische Lehrwerkforschung im engeren Sinn: Meinungen, Erwartungen und Nutzungsverhalten von Lehrenden und Lernenden
2.3.3 Die Interaktion von Lehrenden mit Lehrwerken: theoretische Zugänge und Konzeptualisierungsversuche im
Forschungsdiskurs
2.3.4 Zwischenfazit und Ausgangsbasis für die vorliegende Studie
2.4 Erkenntnisinteresse, terminologische Standortbestimmung und Konzeptualisierung des Untersuchungsgegenstands – ein multidimensionaler Zugang
2.4.1 Subjektive Sichtweise auf das Lehrwerk und seine Verwendung
2.4.1.1 Kognitive Dimension
2.4.1.2 Affektive Dimension
2.4.1.3 Zwischenfazit und Abgrenzung von anderen Konzepten
2.4.2 Rezeption und Verwendung des Lehrwerks
2.4.3 Strukturelle Faktoren
2.4.4 Zwischenfazit und abschließende Konzeptualisierung des Untersuchungsgegenstands
3 Empirischer Teil: Konzeption und Durchführung der Studie
3.1 Forschungsfragen und Einordnung der Studie in das Forschungsfeld
3.2 Kontextuelle Rahmung der empirischen Studie
3.2.1 Zugang zum Forschungsfeld
3.2.2 Samplingstrategien
3.2.3 Untersuchungszeiträume
3.2.4 Pandemiebezogene Umstände
3.3 Forschungsethische Gesichtspunkte: Perspektiven und Handlungsfelder
3.4 Mixed Methods
3.4.1 Forschungsmethodologische Verortung: Grundlegendes Methodenverständnis sowie terminologische Standortbestimmung und Abgrenzung
3.4.2 Methodische Überlegungen und Begründung eines
Mixed-Methods-Designs
3.5 Erhebungsmethoden und Konzeption der Erhebungsinstrumente
3.5.1 Quantitative explorative Studie: schriftliche Online-Befragung
3.5.2 Qualitativer Studienteil I: videographische Unterrichtsbeobachtung unter Einbezug von Unterrichtsvorbereitungen und Materialnutzungsdokumentationen
3.5.3 Qualitativer Studienteil II: leitfadengestützte mündliche Befragung
3.5.4 Zwischenfazit
3.6 Pilotierung der Erhebungsinstrumente
3.7 Datenaufbereitung: Verfahren anhand der einzelnen Datensätze
3.8 Datenauswertung: theoretische Überlegungen und Begründung der Gegenstandsangemessenheit der gewählten Auswertungsmethoden
3.8.1 Quantitative Auswertungsmethode: uni- und bivariate Statistik
3.8.2 Qualitative Auswertungsmethode: qualitative Inhaltsanalyse
3.8.3 Datenanalyse in der vorliegenden Mixed-Methods-Studie
3.8.4 Software beim Datenauswertungsprozess
4 Empirische Untersuchungsergebnisse
4.1 Zur Kontextualisierung der Untersuchungsergebnisse: Demographisch-biographische Daten unter lehrwerkbezogenen Gesichtspunkten
4.2 Die subjektive Sichtweise auf Lehrwerke und ihre Verwendung von Spanischlehrkräften (Quant-Qual)
4.2.1 Zur kognitiven Dimension
4.2.1.1 Kenntnisse über das Lehrwerk (deklarativ)
4.2.1.2 Kenntnisse über die Lehrwerkverwendung (prozedural) und selbstbezogene Kognitionen
4.2.2 Zur affektiven Dimension
4.2.2.1 (Un-)Zufriedenheit mit dem Lehrwerk, Erwartungen und Wünsche
4.2.2.2 Einstellungen der Lehrkräfte
4.2.2.3 Umgang mit Lehrwerken
4.2.3 Zusammenfassung, Diskussion und Einbettung der Befunde in den fremdsprachendidaktischen Forschungsdiskurs
4.3 Die Rezeption und Verwendung des Lehrwerks von Spanischlehrkräften (Quant-QUAL)
4.3.1 Motive der Lehrwerkrezeption und -verwendung im Verbund mit den subjektiven Sichtweisen der Lehrkräfte
4.3.1.1 Fremdsprachendidaktische Motive: didaktisch-methodische Prinzipien und Tendenzen
4.3.1.2 Situative Parameter: lerngruppenbedingte Umstände und Unterrichtsvorkommnisse
4.3.2 Rezeption des Spanischlehrwerks im Zuge der Unterrichtsvor- und -nachbereitung
4.3.3 Verwendung des Spanischlehrwerks im Unterricht
4.3.3.1 Globale Rahmung: Eine quantitative und quantifizierende Perspektive auf die beobachtete Lehrwerkverwendung und Lektionsarbeit
4.3.3.2 Feinanalyse der beobachteten Unterrichtseinheiten unter lehrwerkverwendungsbezogenen Gesichtspunkten aus einer qualitativen Perspektive
4.3.4 Synthese der empirischen Forschungsergebnisse und Schlussfolgerungen
4.3.4.1 Zusammenfassung, Diskussion und Einbettung der empirischen Befunde in den fremdsprachendidaktischen Forschungsdiskurs
4.3.4.2 Ableitung von empirisch-gestützten Verwendungsweisen des Lehrwerks unter Berücksichtigung ihrer Multifaktorialität, Situationsspezifik und Dynamik
4.4 Strukturelle Parameter und Lehrwerkarbeit (Quant-Qual)
4.4.1 Äußere Umstände
4.4.2 Exkurs: COVID-19-Pandemie
4.4.3 Zusammenfassung, Diskussion und Einbettung der Befunde in den fremdsprachendidaktischen Forschungsdiskurs
4.5 Zur Identifikation von Zusammenhängen zwischen den verschiedenen Dimensionen des Untersuchungsgegenstands: Eine bivariate Analyse unter Ableitung von Hypothesen (Quant)
4.5.1 Zur subjektiven Sichtweise
4.5.2 Zur subjektiven Sichtweise, Rezeption und Verwendung
4.5.3 Die Variable der Berufserfahrung unter lehrwerkbezogenen Gesichtspunkten: eine explorative Datenanalyse
5 Abschließende Bemerkungen und Ausblick
5.1 Gesamtschau: Der Beitrag der vorliegenden Studie zur Fundierung der empirischen Lehrwerkverwendungsforschung
5.2 Implikationen für die Lehrwerkentwicklung und die
Lehrer*innenbildung
5.3 Rückschau: Kritische Reflexion des Forschungsansatzes
5.4 Ausblick: Forschungsdesiderata und Anschlussforschung
6 Literaturverzeichnis
7 Anhang
Abbildungsverzeichnis
Tabellenverzeichnis


Autor:inneninformation:
Johanna Lea Korell ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Romanistische Fachdidaktik der Goethe-Universität Frankfurt.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-381-11261-6
EAN 9783381112616
Bibliographie 1. Auflage
Seiten 474
Format kartoniert
Ausgabename 1126-1
Auflagenname -11
Autor/-in Johanna Lea Korell
Erscheinungsdatum 15.01.2024
Lieferzeit 2-4 Tage