Joseph P. Strelka

Dichter als Boten der Menschlichkeit

Literarische Leuchttürme im Chaos des Nebels unserer Zeit.
Sofort lieferbar
49,00 € inkl. Steuer
Chaos, Krise, keine Hoffnung? Das vorliegende Buch spannt einen weiten literarischen Bogen von Mississippi bis Moskau,von Beijing bis Kairo, von Dublin bis Lagos: Der angesehene Literaturwissenschafter Joseph P. Strelka untersucht Spitzenromane von 21 Autoren der jüngeren Weltliteratur. Seine einfühlsamen Analysen zeigen, wie unsere Zeit der Krise,des Wertzerfalls und des Niedergangs die beispielhaft ausgewählten Romane in Hinblick auf Inhalt, Form und Gestaltung beeinflusst hat. Aber aus Chaos und chaotischen Scheinordnungen erheben sich auch immer wieder faszinierende „Leuchttürme“ eines globalen Humanismus, Ordnung stiftende Wunder reinster Menschlichkeit. Joseph P. Strelka, Jahrgang 1927, lehrte deutsche und vergleichende Literaturwissenschaften an verschiedenen Universitäten in Europa, Südafrika und den USA und ist einer der bekanntesten Literaturwissenschaftler seiner Zeit.
Softcover
Chaos, Krise, keine Hoffnung? Das vorliegende Buch spannt einen weiten literarischen Bogen von Mississippi bis Moskau,von Beijing bis Kairo, von Dublin bis Lagos: Der angesehene Literaturwissenschafter Joseph P. Strelka untersucht Spitzenromane von 21 Autoren der jüngeren Weltliteratur. Seine einfühlsamen Analysen zeigen, wie unsere Zeit der Krise,des Wertzerfalls und des Niedergangs die beispielhaft ausgewählten Romane in Hinblick auf Inhalt, Form und Gestaltung beeinflusst hat. Aber aus Chaos und chaotischen Scheinordnungen erheben sich auch immer wieder faszinierende „Leuchttürme“ eines globalen Humanismus, Ordnung stiftende Wunder reinster Menschlichkeit. Joseph P. Strelka, Jahrgang 1927, lehrte deutsche und vergleichende Literaturwissenschaften an verschiedenen Universitäten in Europa, Südafrika und den USA und ist einer der bekanntesten Literaturwissenschaftler seiner Zeit.

Inhalt:
Chinua Achebe: „Alles fällt auseinander“: Von der alten Ordnung zum
Völkermord
S. J. Agnon und seine eigentliche Heimat Jerusalem
Hermann Broch und seine Massenwahntheorie
Camus und das Absolute
Faulkner und die mögliche Größe des Menschen
Carlos Fuentes, der elegante Kosmopolit.
Gao Xingjian oder der unzerstörbare Drang nach Freiheit
Joao Guimaraes Rosa oder das Erbe des Hinterlandes von Brasilien
Hermann Hesses Weg nach innen
Die tragikomische Hochkunst des James
Yasunari Kawabata und die Ästhetik der Leere
Des Nikos Kazantzakis Weg zur Vergeistigung
Selma Lagerlöf und die Rechte der Unterdrückten
Malcolm Lowry: Zwischen Katabasis und Idylle
Nagib Machfus und das ägyptische Totengericht
Czesław Miłosz oder ein unbequemer Zeuge der Wahrheit
Vidyadhar Surajprasad Naipaul oder die Welt ist, was sie ist
Pirandello oder der Zerfall des Ich
Alexander Solschenizyn und die Warnung vor Vollversklavung
Mario Vargas Llosa und der Wille zur Freiheit
Patrick White und der australische Roman

Autoreninformation:
Dr. Joseph P. Strelka war Professor für deutsche Literatur an University of Southern California, der Pennsylvania State University und der State University of New York in Albany.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-7720-8386-0
EAN 9783772083860
Seiten 397
Format kartoniert
Ausgabename 38386
Verlag A. Francke Verlag
Autor Joseph P. Strelka
Erscheinungsdatum 15.09.2010
Lieferzeit 1-3 Tage
Eigene Bewertung schreiben
Sie können nur im eingeloggten Zustand eine Bewertung verfassen. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren sich