Jürgen Blänsdorf

Die femme fatale im Drama

Heroinen - Verführerinnen - Todesengel
Sofort lieferbar
23,00 € inkl. Steuer
Die femme fatale wurde zuerst in der Literatur des ausgehenden 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts verortet. Aber viele Facetten der ihre erotische Macht bis zum fatalen Ende auskostenden Frau finden sich schon in Gestalten der Literatur seit der Antike - Helena, Klytaimnestra, Medea, Salomé, Judith, Salambo -, die die Roman- und Tragödienautoren der Jahrhundertwende bewußt und ausdrücklich aufgriffen.
Ziel der Beiträge ist die Diskussion exemplarischer Dramen der altgriechischen, englischen, französischen, deutschen und russischen Literatur und einiger Beispiele der jüngsten Filmgeschichte mit Seitenblicken auf die bildende Kunst.
Die femme fatale wurde zuerst in der Literatur des ausgehenden 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts verortet. Aber viele Facetten der ihre erotische Macht bis zum fatalen Ende auskostenden Frau finden sich schon in Gestalten der Literatur seit der Antike - Helena, Klytaimnestra, Medea, Salomé, Judith, Salambo -, die die Roman- und Tragödienautoren der Jahrhundertwende bewußt und ausdrücklich aufgriffen.
Ziel der Beiträge ist die Diskussion exemplarischer Dramen der altgriechischen, englischen, französischen, deutschen und russischen Literatur und einiger Beispiele der jüngsten Filmgeschichte mit Seitenblicken auf die bildende Kunst.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-7720-1849-7
EAN 9783772018497
Seiten 162
Format kartoniert
Ausgabename 31849
Verlag A. Francke Verlag
Erscheinungsdatum 15.12.1998
Lieferzeit 1-3 Tage
Eigene Bewertung schreiben
Sie können nur im eingeloggten Zustand eine Bewertung verfassen. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren sich