Klaus Herbers

Die oberdeutschen Reichsstädte und ihre Heiligenkulte

Tradition und Ausprägung zwischen Stadt, Ritterorden und Reich
Sofort lieferbar
39,00 € inkl. Steuer
Mit der Erforschung des Familiennamens "Jakob" und der digitalen Kartierung des Kultes werden neue Methoden erprobt. Im späten Mittelalter gewann der Typus der Reichsstadt gerade im süddeutschen Raum an Bedeutung. Identität wurde in diesen Städten auch durch die jeweiligen Heiligen, also auch durch den Apostel Jakobus den Älteren, gestiftet. Ausgehend von der Bedeutung des Kultes in Rothenburg, Nürnberg, Ulm, Regensburg und in anderen Reichsstädten rückt dieser Band aber auch Fragen nach dem Träger des Kultes in den Blick. Hat der Deutsche Orden beispielsweise dazu beigetragen, Jakobus und das Jakobuspatrozinium zu fördern? Dies wird exemplarisch an dem einmaligen Altarbild der Jakobskirche in Rothenburg aus kunstgeschichtlicher Sicht erläutert.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-8233-6192-3
EAN 9783823361923
Seiten 244
Format kartoniert
Ausgabename 16192
Verlag Gunter Narr Verlag
Erscheinungsdatum 01.07.2005
Lieferzeit 1-3 Tage
Eigene Bewertung schreiben
Sie können nur im eingeloggten Zustand eine Bewertung verfassen. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren sich