Christiane Pankow

Die Wirkung der Deutschen Grammatik von Jakob Grimm

auf die grammatischen Ansichten russischer Sprachforscher im 19. Jahrhundert
Sofort lieferbar
38,00 € inkl. Steuer
Völlig unbeachtet blieb bisher die Wirkung der Grimmschen Grammatikkonzeption auf die russischen Grammatiken des 19. Jahrhunderts. durch Autopsie des Buchbestandes der Bibliothek der Brüder Grimm sind alle Arbeiten gesichtet worden, die sich mit slawistischen Fragen beschäftigen.
Im zweiten Teil werden unter Auswertung der Marginalien die vier Bände der Grimmschen Grammatik neu gelesen und theoretische Ansätze sichtbar gemacht, die bisher übersehen wurden. Durchgehend wird dabei die Frage gestellt, ob die neuen sprachtheoretischen Einsichten nicht schon zu den klassischen Problemen der Sprachwissenschaft gehörten und sich bereits in früheren Arbeiten abzeichneten und ob ihre methodischen Ansätze für die heutige Forschung noch relevant sein können.
Softcover
Die vielfach verachtete Tradition in der Sprachwissenschaft wird in diesem Buch wieder neu aufgegriffen. Völlig unberührt blieb bisher die Wirkung der Grimmschen Grammatikkonzeption auf die russischen Grammatiken des 19. Jahrhunderts. Durch Autopsie des Buchbestandes der Bibliothek der Brüder Grimm sind alle Arbeiten gesichtet worden, die sich mit slawistischen Fragen beschäftigen. Zusätzlich sind alle Arbeiten durchgesehen worden, die die zeitgenössischen Grammatikkonzeptionen in Deutschland implizieren. Diese Bücher sind von Jacob Grimm mit Anmerkungen und Notizen versehen, die Aufschluß geben über die Quellen der deutschen Grammatik, die persönlichen Beziehungen und Einschätzungen Grimms und über theoretische Bezugspunkte zu den russischen Grammatiken. Im zweiten Teil werden unter Auswertung der Marginalien die vier Bände der Grimmschen Grammatik neu gelesen und theoretische Ansätze sichtbar gemacht, die bisher übersehen wurden (u.a. Grimms Verhältnis zur philosophischen Grammatik). Durchgehend wird dabei die Frage gestellt, ob die neuen sprachtheoretischen Einsichten nicht schon zu den klassischen Problemen der Sprachwissenschaft gehörten und sich bereits in früheren Arbeiten abzeichneten und ob ihre methodischen Ansätze für die heutige Forschung noch relevant sein können.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-8233-5124-5
EAN 9783823351245
Bibliographie 1. Auflage
Seiten 198
Format kartoniert
Ausgabename 15124
Verlag Gunter Narr Verlag
Autor Christiane Pankow
Erscheinungsdatum 12.09.2002
Lieferzeit 1-3 Tage