Nadine Schimmel-Fijalkowytsch

Diskurse zur Normierung und Reform der deutschen Rechtschreibung

Eine Analyse von Diskursen zur Rechtschreibreform unter soziolinguistischer und textlinguistischer Perspektive
Sofort lieferbar
128,00 € inkl. MwSt.
Dieser Band gibt eine ausgreifende und diversifizierte Analyse der Diskurse um die deutsche Rechtschreibung der 1990er und 2000er Jahre. Es wird eine differenzierte Verortung der Orthografiediskussion in der sprachpolitisch-sprachpflegerischen Diskussion gegeben und Vergleiche zu anderen europäischen Orthografiereformen gezogen. Der besondere Mehrwert liegt in einer Übersicht über die diskursiven Abläufe in den fachlichen Reformdiskussionen, in denen vielfach dem Leser nicht zugängliche Informationen über politische Zusammenhänge unter einem diskursiven Blick vermittelt werden.
Softcover
Dieser Band beschäftigt sich mit den politischen, fachlichen und medialen Umständen, die die Rechtschreibreform beeinflusst haben. Es werden Wirkungskreis und Rolle der Akteure im Prozess der Umsetzung, die Interaktion zwischen den Handlungsträgern bemessen. Die Annahme zu den aktuellen Entwicklungen in Bezug auf die deutsche Sprache lautet, dass die von Instanzen wie dem Rat für deutsche Rechtschreibung für das amtliche Regelwerk aufgestellten Kriterien zur Regelung der Schreibpraxis nicht nur unter der Einflussnahme der in den fachlichen Diskursen geführten Tonlage standen, sondern von politisch-medialen Diskursen beeinflusst wurden. Die Arbeit führt zu einem aktuellen Verständnis über die Reform, da mit dem Reifegrad eines jeden Reformvorhabens eine Neubewertung zu einem neuen Verständnis führt. Es zeigt sich, dass die Wechselbeziehungen, die die Bemühung um eine den aktuellen Sprachgebrauch abbildende Rechtschreibung geprägt haben, als Ergebnis der Diskurse auf politisch-medialer Ebene zu verstehen sind. Der Band richtet sich an Verlage, Sprachinteressierte, Reformgegner und Reformbefürworter der Rechtschreibreform.

Inhalt:
1. Vorwort
2. Einleitung
3. Grundlagen
4. Der sprachpolitische Hintergrund zur Rechtschreibreform
5. Sprachpflege und Sprachpolitik im deutschen Sprachraum
6. Sprachpflege und Sprachpolitik in anderen Sprachgemeinschaften
7. Fachdiskurse
8. Hausorthografien
9. Mediale Diskurse im deutschen Sprachraum
10. Mediale Diskurse in der internationalen Presse
11. Ergebnisse der vorliegenden Arbeit
12. Ausblick
13. Anlagenverzeichnis – Printmedienquellen
14. Abkürzungsverzeichnis
15. Literaturverzeichnis



Autoreninformation:
Dr. Nadine Schimmel-Fijalkowytsch hat im Jahr 2016 ein Promotionsstudium an der Friedrich-Schiller-Universität Jena abgeschlossen. Sie arbeitet für das Sekretariat der Kultusministerkonferenz und stellte Forschungen über die Rechtschreibreform aus Sicht der Sprachpolitik und Trendentwicklungen im Reformprozess an.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-8233-8106-8
EAN 9783823381068
Bibliographie 1. Auflage
Seiten 404
Format kartoniert
Ausgabename 18106-1
Verlag Gunter Narr Verlag
Autor Nadine Schimmel-Fijalkowytsch
Erscheinungsdatum 15.01.2018
Lieferzeit 1-3 Tage