Patrick Berendonk

Diskursive Gerichtslandschaft eBook (ePDF)

Die jüdische Minderheit vor landesherrlichen Obergerichten im 18. Jahrhundert
Sofort lieferbar
31,20 € inkl. Steuer
eBook (ePDF)
Vorliegende Studie eruiert die zivilrechtliche Stellung der jüdischen Minderheit vor landesherrlichen Gerichten im 18. Jahrhundert anhand dreier territorialer Obergerichte. Sie bietet dabei einen weitgreifenden Einblick in die mannigfaltigen Konfliktfelder, welche innerjüdische und jüdisch-christliche Prozesse vor christlichen Gerichten in der Frühen Neuzeit evozierten. Im Fokus der Untersuchung stehen nicht die Parteien oder deren Anwälte, sondern die Richter. Es wird sorgfältig skizziert, wie diese über die zur Entscheidung stehenden Fälle debattierten, um zu Urteilen zu gelangen, welche (diskursiven) Regeln die Debatten strukturierten bzw. begrenzten und inwiefern diese Regeln es gestatteten, den jüdischen Glauben einzelner Parteien für die Urteilsfindung zu bedenken.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-7398-8074-7
EAN 9783739880747
Seiten 268
Format eBook PDF
Höhe 215
Breite 150
Ausgabename 53074-2
Verlag UVK Verlag
Autor Patrick Berendonk
Erscheinungsdatum 31.08.2020
Eigene Bewertung schreiben
Sie können nur im eingeloggten Zustand eine Bewertung verfassen. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren sich