Barbara Ahrens, Michaela Albl-Mikasa, Claudia Sasse

Dolmetscherqualität in Praxis, Lehre und Forschung

Festschrift für Sylvia Kalina
Sofort lieferbar
46,40 € inkl. MwSt.
Die vorliegende Festschrift würdigt mit Sylvia Kalina eine Dolmetschwissenschaftlerin, die Praxis, Lehre und Forschung auf einzigartige Weise kombiniert. In den Beiträgen greifen ihre Kolleginnen und Kollegen sowohl ihre Forschungsschwerpunkte der Dolmetschdidaktik und Dolmetschqualität als auch die von ihr entwickelten Modelle zum Dolmetschprozess und zur Dolmetschqualitätssicherung auf. Es wird dabei klar, dass Sylvia Kalinas Werk nicht nur einen zentralen Stellenwert in der Dolmetschwissenschaft einnimmt, sondern dass sie auch eine psycholinguistisch orientierteTradition mitbegründet hat, die in Anlehnung an die bekannten Schulen der Dolmetschwissenschaft erstmals als Heidelberger Schule bezeichnet wird.
Die vorliegende Festschrift würdigt mit Sylvia Kalina eine Dolmetschwissenschaftlerin, die Praxis, Lehre und Forschung auf einzigartige Weise kombiniert. In den Beiträgen greifen ihre Kolleginnen und Kollegen sowohl ihre Forschungsschwerpunkte der Dolmetschdidaktik und Dolmetschqualität als auch die von ihr entwickelten Modelle zum Dolmetschprozess und zur Dolmetschqualitätssicherung auf. Es wird dabei klar, dass Sylvia Kalinas Werk nicht nur einen zentralen Stellenwert in der Dolmetschwissenschaft einnimmt, sondern dass sie auch eine psycholinguistisch orientierteTradition mitbegründet hat, die in Anlehnung an die bekannten Schulen der Dolmetschwissenschaft erstmals als Heidelberger Schule bezeichnet wird.
Mehr Informationen
Ausgabenart eBook (ePDF)
ISBN 978-3-8233-7745-0
EAN 9783823377450
Bibliographie 1. Auflage
Seiten 288
Format eBook PDF
Höhe 220
Breite 150
Ausgabename 16745-2
Verlag Gunter Narr Verlag
Herausgeber Barbara Ahrens, Michaela Albl-Mikasa, Claudia Sasse
Erscheinungsdatum 15.08.2012