Isabel Günther, Kenneth Harttgen, Katharina Michaelowa

Einführung in die Entwicklungsökonomik

Sofort lieferbar
29,90 € inkl. MwSt.
In den letzten Jahren haben sich viele Länder schnell entwickelt, andere scheinen in der Armut zu versinken. Und auch innerhalb der Länder gibt es große Unterschiede zwischen Arm und Reich. Diese Einführung geht den Ursachen hierfür auf den Grund.
Aus Sicht der Entwicklungsökonomik zeigen Isabel Günther, Kenneth Harttgen und Katharina Michaelowa Möglichkeiten auf, Entwicklung positiv zu beeinflussen, und diskutieren zukünftige Herausforderungen. Ausgewählte Themen dieser Einführung in die Entwicklungsökonomik sind Armut und Ungleichheit, wirtschaftliche Entwicklung, Staat und Politik, Wirtschafts- und Sozialpolitik, Bevölkerungswachstum, Bildung und Gesundheit, Umwelt, Globalisierung und Internationale Zusammenarbeit.
Das Buch richtet sich an Studierende der Ökonomie und Politik.


Softcover
In den letzten Jahren haben sich viele Länder schnell entwickelt, andere scheinen in der Armut zu versinken. Und auch innerhalb der Länder gibt es große Unterschiede zwischen Arm und Reich. Diese Einführung geht den Ursachen hierfür auf den Grund.
Aus Sicht der Entwicklungsökonomik zeigen Isabel Günther, Kenneth Harttgen und Katharina Michaelowa Möglichkeiten auf, Entwicklung positiv zu beeinflussen, und diskutieren zukünftige Herausforderungen. Ausgewählte Themen dieser Einführung in die Entwicklungsökonomik sind Armut und Ungleichheit, wirtschaftliche Entwicklung, Staat und Politik, Wirtschafts- und Sozialpolitik, Bevölkerungswachstum, Bildung und Gesundheit, Umwelt, Globalisierung und Internationale Zusammenarbeit.
Das Buch richtet sich an Studierende der Ökonomie und Politik.




Inhalt:
1. Armut und Ungleichheit
2. Wirtschaftliche Entwicklung
3. Staat, Gesellschaft und Politik
4. Fiskal-, Geld- und Sozialpolitik
5. Bevölkerung, Bildung und Gesundheit
6. Umwelt und Entwicklung
7. Globalisierung
8. Internationale Zusammenarbeit


Autoreninformation:
Isabel Günther ist Professorin für Entwicklungsökonomik an der ETH Zürich. Sie möchte mit Forschung und Lehre zur Bekämpfung globaler Ungleichheiten beitragen und die Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Praxis stärken. Sie hat in Benin, Burkina Faso, Deutschland, Ghana, Kenia, Schweiz, Süd-Afrika, Uganda und den USA geforscht und unterrichtet.

Kenneth Harttgen ist Senior Scientist am Lehrstuhl für Entwicklungsökonomik der ETH Zürich. Sein Forschungsinteresse gilt der Messung von Armut und Ungleichheit sowie der Analyse von globaler Kindergesundheit und Bevölkerungsdynamiken. Er hat für verschiedene internationale Organisationen als Berater gearbeitet, unter anderem für die FAO, die UN und die Weltbank.

Katharina Michaelowa ist Professorin für Entwicklungspolitik an der Universität Zürich. Dabei interessiert sie sich besonders für das Zusammenspiel von Interessen und Institutionen auf nationaler und internationaler Ebene und deren Rolle bei der Bekämpfung der globalen Armut. Ihre regionalen Forschungsschwerpunkte liegen im frankophonen Afrika und in Südasien (Indien, Bangladesch).
Mehr Informationen
ISBN 978-3-8252-5120-8
EAN 9783825251208
Bibliographie 1. Auflage
Seiten 381
Format kartoniert
Ausgabename 45120
Verlag UTB
Autor Isabel Günther, Kenneth Harttgen, Katharina Michaelowa
Erscheinungsdatum 07.06.2021
Lieferzeit 1-3 Tage