Petra Riedl

Faktoren des historischen Prozesses

Eine vergleichende Untersuchung zu Tacitus und Ammianus Marcellinus
Sofort lieferbar
58,00 € inkl. Steuer
Wer oder was macht eigentlich die Geschichte und warum hat sie genau diesen Verlauf genommen? Das sind wohl die Grundfragen jeder Geschichtsschreibung. Welche Antworten zwei der bedeutendsten lateinisch schreibenden Historiographen darauf geben, ist Thema dieser Untersuchung. Aus literaturwissenschaftlicher Perspektive wird ermittelt, wie Tacitus und Ammianus Marcellinus ihren historischen Prozeß konstituieren. Sind es Menschen, Naturgewalten oder Götter, die ihrer Auffassung nach die Triebkräfte der Geschichte bilden? Wie wirken die einzelnen Faktoren zusammen, so daß ein tatsächlicher Fortschritt im historischen Geschehen zustande kommt? Und schließlich: Welches allgemeine Modell von Geschichte liegt der Darstellung zugrunde? Diese Fragen werden mit z.T. ganz neuen Untersuchungsmethoden beantwortet: Dazu gehört der Blick auf alternative Geschehensverläufe oder auch die Anwendung moderner Prozeßtheorien. Was den letzten herausragenden Vertreter lateinischer Historiographie mit dem vielleicht größten Geschichtsschreiber der Antike verbindet, was sie trennt, wird hier erstmals grundlegend unter dem Aspekt ihrer Geschichtsauffassung untersucht.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-8233-4884-9
EAN 9783823348849
Seiten 441
Format kartoniert
Ausgabename 14884
Verlag Gunter Narr Verlag
Autor Petra Riedl
Erscheinungsdatum 30.04.2002 00:00:01
Lieferzeit 1-3 Tage
Eigene Bewertung schreiben
Sie können nur im eingeloggten Zustand eine Bewertung verfassen. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren sich