Claus Gnutzmann, Frank G. Königs

FLuL - Fremdsprachen Lehren und Lernen, 39 (2010)

Themenschwerpunkt: Geschichte des Fremdsprachenunterrichts
Artikel vergriffen
Inhalt

Themenschwerpunkt: Geschichte des Fremdsprachenunterrichts

VORWORT: Zur Würdigung von Ekkehard Zöfgen

CLAUS GNUTZMANN , FRANK G. KÖNIGS
Von gestern – und doch für heute und morgen relevant. Anmerkungen zur Erforschung der Geschichte des Fremdsprachenunterrichts
und zu diesem Themenheft

KONRAD SCHRÖDER
Zur Begründung des Englischlernens im Deutschland des 18. Jahrhunderts

HERBERT CHRIST
Literatur im Französischunterricht des 19. Jahrhunderts

FRIEDERIKE KLIPPEL
Sprache, Literatur, Lehrerbildung: die Leistungen von Ludwig Herrig und Hermann Breymann im Prozess der Professionalisierung im 19. Jahrhundert

FELICITAS STREHLOW
Nationale Erziehung im Englischunterricht: Ein Paradoxon?

MARCUS REINFRIED
Zwischen wörtlichem und sinngemäßem Verstehen. Muttersprachenbasierte Semantisierungstechniken in der Fremdsprachenvermittlung des 19. und 20. Jahrhunderts

STEFAN ETTINGER
Phraseologie und Wortschatzerwerb. Anmerkungen zu A. Martin und F. Leray: Les idiotismes et les proverbes de la conversation allemande. Paris 1900

DANIEL COSTE
Sur quelques aspects historiques des relations entre langues en contexte scolaire

CLAUS GNUTZMANN, NADINE SALDEN
Lernerbilder in der Geschichte des Fremdsprachenunterrichts

FRANZ-JOSEPH MEIßNER
Gibt es eine Mehrsprachigkeitsdidaktik ante litteram ? Ein historisches Aperçu

SABINE DOFF
Englischdidaktik in den 1970er und 1980er Jahren: Stationen auf dem Weg zu einer wissenschaftlichen Disziplin

FRANK G. KÖNIGS
Gibt es eine Mythenbildung in der Fremdsprachenforschung?

SEBASTIAN SUSTECK
Schreiben zur Bildsequenz. Kreativität als Reproduktion von Topoi im (Fremd-)Sprachenunterricht

Pro und Contra: Latein als Hilfe im modernen Fremdsprachenunterricht
Inhalt

Themenschwerpunkt: Geschichte des Fremdsprachenunterrichts

VORWORT: Zur Würdigung von Ekkehard Zöfgen

CLAUS GNUTZMANN , FRANK G. KÖNIGS
Von gestern – und doch für heute und morgen relevant. Anmerkungen zur Erforschung der Geschichte des Fremdsprachenunterrichts
und zu diesem Themenheft

KONRAD SCHRÖDER
Zur Begründung des Englischlernens im Deutschland des 18. Jahrhunderts

HERBERT CHRIST
Literatur im Französischunterricht des 19. Jahrhunderts

FRIEDERIKE KLIPPEL
Sprache, Literatur, Lehrerbildung: die Leistungen von Ludwig Herrig und Hermann Breymann im Prozess der Professionalisierung im 19. Jahrhundert

FELICITAS STREHLOW
Nationale Erziehung im Englischunterricht: Ein Paradoxon?

MARCUS REINFRIED
Zwischen wörtlichem und sinngemäßem Verstehen. Muttersprachenbasierte Semantisierungstechniken in der Fremdsprachenvermittlung des 19. und 20. Jahrhunderts

STEFAN ETTINGER
Phraseologie und Wortschatzerwerb. Anmerkungen zu A. Martin und F. Leray: Les idiotismes et les proverbes de la conversation allemande. Paris 1900

DANIEL COSTE
Sur quelques aspects historiques des relations entre langues en contexte scolaire

CLAUS GNUTZMANN, NADINE SALDEN
Lernerbilder in der Geschichte des Fremdsprachenunterrichts

FRANZ-JOSEPH MEIßNER
Gibt es eine Mehrsprachigkeitsdidaktik ante litteram ? Ein historisches Aperçu

SABINE DOFF
Englischdidaktik in den 1970er und 1980er Jahren: Stationen auf dem Weg zu einer wissenschaftlichen Disziplin

FRANK G. KÖNIGS
Gibt es eine Mythenbildung in der Fremdsprachenforschung?

SEBASTIAN SUSTECK
Schreiben zur Bildsequenz. Kreativität als Reproduktion von Topoi im (Fremd-)Sprachenunterricht

Pro und Contra: Latein als Hilfe im modernen Fremdsprachenunterricht
Mehr Informationen
ISBN 978-3-8233-5960-9
EAN 9783823359609
Bibliographie 1. Auflage
Seiten 225
Format kartoniert
Ausgabename 15960
Auflagenname -11
Verlag Gunter Narr Verlag
Herausgeber Claus Gnutzmann, Frank G. Königs
Erscheinungsdatum 27.10.2010
Lieferzeit 2-4 Tage