Heiner Böttger, Michaela Sambanis

Focus on Evidence

Fremdsprachendidaktik trifft Neurowissenschaften
Sofort lieferbar
49,00 € inkl. Steuer
Dieser Band ist das Ergebnis einer Tagung von renommierten Neurowissenschaftlern und ausgewiesenen Experten für das Lehren und Lernen von Fremdsprachen. Gemeinsam diskutierten sie die Frage: Wie lassen sich neueste neurowissenschaftliche Forschungserkenntnisse auf das Lehren und Lernen von Fremdsprachen anwenden? Ziel war es, gemeinsam neue, auf empirischer Evidenz basierende Wege in Richtung eines effektiveren Fremdsprachenunterrichts zu entdecken.
"Focus on Evidence – Fremdsprachendidaktik trifft Neurowissenschaften" nimmt Sie mit auf diese Reise zu Wissensbeständen und zu intensivem Transferdialog zwischen den Disziplinen. Es können alle Vorträge zu Themen wie „Sprache hören und richtig verstehen“, „Schreiben und Lesen“, „Sprechen mehrerer Sprachen“ sowie „Sprachgedächtnis“ nachgelesen werden. Zu den Referenten gehören Professor David Poeppel (New York University und Max Planck-Institut Frankfurt am Main), Professor Friedemann Pulvermüller (Freie Universität Berlin), Professorin Rita Franceschini (Freie Universität Bozen), Professorin Steffi Sachse (Pädagogische Hochschule Heidelberg) und Professor Manfred Spitzer (Universitätsklinikum Ulm). Außerdem werden alle an die Vorträge angeschlossenen Transferdialoge zwischen Neurowissenschaften und Fremdsprachendidaktik nachgezeichnet und um weiterführende wissenschaftliche Fachbeiträge ergänzt. Es ergibt sich somit ein umfassender Ideenkatalog dazu, wie neueste neurowissenschaftliche Erkenntnisse effektiv im Fremdsprachenunterricht umgesetzt werden können.
Softcover
Dieser Band ist das Ergebnis einer Tagung von renommierten Neurowissenschaftlern und ausgewiesenen Experten für das Lehren und Lernen von Fremdsprachen. Gemeinsam diskutierten sie die Frage: Wie lassen sich neueste neurowissenschaftliche Forschungserkenntnisse auf das Lehren und Lernen von Fremdsprachen anwenden? Ziel war es, gemeinsam neue, auf empirischer Evidenz basierende Wege in Richtung eines effektiveren Fremdsprachenunterrichts zu entdecken.
Der von Heiner Böttger und Michaela Sambanis herausgegebene Kongressband
Focus on Evidence – Fremdsprachendidaktik trifft Neurowissenschaften nimmt Sie mit auf diese Reise zu Wissensbeständen und zu intensivem Transferdialog zwischen den Disziplinen. Es können alle Vorträge zu Themen wie „Sprache hören und richtig verstehen“, „Schreiben und Lesen“, „Sprechen mehrerer Sprachen“ sowie „Sprachgedächtnis“ nachgelesen werden. Zu den Referenten gehören Professor David Poeppel (New York University und Max Planck-Institut Frankfurt am Main), Professor Friedemann Pulvermüller (Freie Universität Berlin), Professorin Rita Franceschini (Freie Universität Bozen), Professorin Steffi Sachse (Pädagogische Hochschule Heidelberg) und Professor Manfred Spitzer (Universitätsklinikum Ulm). Außerdem werden alle an die Vorträge angeschlossenen Transferdialoge zwischen Neurowissenschaften und Fremdsprachendidaktik nachgezeichnet und um weiterführende wissenschaftliche Fachbeiträge ergänzt. Es ergibt sich somit ein umfassender Ideenkatalog dazu, wie neueste neurowissenschaftliche Erkenntnisse effektiv im Fremdsprachenunterricht umgesetzt werden können.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-8233-8021-4
EAN 9783823380214
Seiten 328
Format kartoniert
Ausgabename 18021
Verlag Gunter Narr Verlag
Herausgeber Heiner Böttger, Michaela Sambanis
Erscheinungsdatum 13.06.2016
Lieferzeit 1-3 Tage

„Jedem Plenarvortrag wird ein Interview an die Seite gestellt, bei dem der Transfer in die Fremdsprachenvermittlung thematisiert wird. Hier wird mit Ergebnissen einer wissenschaftlichenTagung [i]gearbeitet[/i] und dieser Prozess wird lebendig nachgezeichnet. [...] Wissenschaft kann Spaß machen, sowohl bei der Produktion als auch bei der Rezeption.“

Zeitschrift für Theaterpädagogik Jahrgang 33, Heft 70 (2017) / 11.07.16

„Die einzelnen Beiträge des aus einer virtuell erweiterten Konferenz hervorgegangenen Sammelbands werden, durch Transferdiskussionen und Interviews aufgelockert, intensiv mit der Praxis verknüpft.“

PRAXIS Fremdsprachenunterricht Basisheft, 02 (2018) / 25.08.17