Cordula Meißner, Christin Schellhardt, Daisy Lange, Daniela Caspari, Friederike Klippel, Michael K. Legutke, Karen Schramm, Karen Schramm

Forschungsmethoden in der Fremdsprachendidaktik

Ein Handbuch
Sofort lieferbar
49,99 € inkl. Steuer
Dieses Handbuch liefert einen umfassenden, systematischen und sprachenübergreifenden Überblick über die Forschungsrichtungen und -methoden der Fremdsprachendidaktik. Es geht von den drei grundständigen Forschungsrichtungen der historischen, theoretischen und empirischen Forschung aus und zeichnet die großen Entwicklungslinien der fremdsprachendidaktischen Forschung im deutschsprachigen Raum nach. Davon ausgehend werden alle wichtigen Erhebungs- und Analyseverfahren von ausgewiesenen Expertinnen und Experten vorgestellt, disziplinspezifisch erläutert und an zahlreichen Beispielen konkretisiert. Ein weiteres Kapitel stellt Hilfen und Handlungsempfehlungen für den gesamten Prozess einer wissenschaftlichen Arbeit von der Ideenfindung bis zur Präsentation und Publikation zusammen. Zwölf Referenzarbeiten ausden letzten 15 Jahren, die beispielhaft unterschiedliche Forschungsmethoden verwenden, bilden den gemeinsamen Bezugsrahmen. Besonderes Gewicht wird auf die interne Kohärenz des Handbuchs gelegt, die sich in übersichtlicher Struktur, begrifflicher Konsistenz und systematischen Querbeziehungen zeigt.
Softcover
Dieses Handbuch liefert einen umfassenden, systematischen und sprachenübergreifenden Überblick über die Forschungsrichtungen und -methoden der Fremdsprachendidaktik. Es geht von den drei grundständigen Forschungsrichtungen der historischen, theoretischen und empirischen Forschung aus und zeichnet die großen Entwicklungslinien der fremdsprachendidaktischen Forschung im deutschsprachigen Raum nach. Davon ausgehend werden alle wichtigen Erhebungs- und Analyseverfahren von ausgewiesenen Expertinnen und Experten vorgestellt, disziplinspezifisch erläutert und an zahlreichen Beispielen konkretisiert. Ein weiteres Kapitel stellt Hilfen und Handlungsempfehlungen für den gesamten Prozess einer wissenschaftlichen Arbeit von der Ideenfindung bis zur Präsentation und Publikation zusammen. Zwölf Referenzarbeiten aus den letzten 15 Jahren, die beispielhaft unterschiedliche Forschungsmethoden verwenden, bilden den gemeinsamen Bezugsrahmen. Besonderes Gewicht wird auf die interne Kohärenz des Handbuchs gelegt, die sich in übersichtlicher Struktur, begrifflicher Konsistenz und systematischen Querbeziehungen zeigt.
Das Handbuch richtet sich an alle in der
Fremdsprachenforschung Tätigen. Es regt zur Reflexion grundlegender fremdsprachendidaktischer Parameter an; so thematisiert es z.B. das Verhältnis von Theorie und Empirie oder das Verhältnis von Theorie und Praxis. Gleichzeitig liefert es konkrete Hinweise für die Forschungspraxis.
Dazu dienen u.a. Grafiken, die die komplexen
Verfahren visualisieren, und kommentierte Leseempfehlungen,
die Hinweise zum Weiterarbeiten liefern.

Autoreninformation:
Prof. Dr. Daniela Caspari ist
Professorin für Didaktik der romanischen Sprachen und Literaturen an der Freien Universität Berlin.

Prof. Dr. Friederike Klippel ist Professorin em. für Didaktik der englischen Sprache und Literatur an der
Ludwig-Maximilians-Universität München.

Prof. Dr. Michael Legutke ist Professor em. für Didaktik der englischen Sprache und Literatur an der
Justus-Liebig-Universität Gießen.

Prof. Dr. Karen Schramm ist Professorin für Deutsch als Fremdsprache an der Universität Wien.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-8233-6839-7
EAN 9783823368397
Bibliographie 1. Auflage
Seiten 484
Format kartoniert
Ausgabename 16839
Verlag Gunter Narr Verlag
Herausgeber Daniela Caspari, Friederike Klippel, Michael K. Legutke, Karen Schramm, Karen Schramm
Autor Cordula Meißner, Christin Schellhardt, Daisy Lange
Erscheinungsdatum 15.08.2016
Lieferzeit 1-3 Tage

„Auch im hier besprochenen Band geht es „um eine Darstellung des aktuellen Standes der Forschungsmethodologie und um praktische Hilfen für den Forschungsprozess“ (S.1). Um es gleich vorwegzunehmen: der Rezensent ist der Meinung, dass dies gelingt und dass dies vor allem der innovativen Gestaltung des Bandes zu verdanken ist. [...] Fazit: Dem Herausgeberteam ist es gelungen, ein Handbuch vorzulegen, das Promovierenden ebenso dient wird wie denjenigen, die diese Qualifikationsarbeiten betreuen oder eigene Forschungsprojekte planen und durchführen. Die Vielfalt der Beitragenden, die die einzelnen Abschnitte verfasst haben, trägt zur Qualität des Handbuchs bei und illustriert nicht zuletzt, dass die Fremdsprachendidaktik sich auch im deutschsprachigen Raum als wissenschaftliche Disziplin etabliert hat.“

Babylonia 3 (2016) / 22.09.16

„"Im Spannungsverhältnis zwischen Forschung und Öffentlichkeit gelte es, Unabhängigkeit zu demonstrieren sowie „sich selbst und das eigene Projekt immer wieder kritisch zu reflektieren“ (465). Vor diesem Hintergrund kann das Handbuch als Grundlagenwerk betrachtet werden, dem es gelingt, neben dem State of the Art fremdsprachendidaktischer Forschung einen Überblick über forschungsmethodologische und forschungsmethodische Grundfragen unserer Disziplin zu geben und damit einen entscheidenden Beitrag für die Emanzipation und Eigenständigkeit fremdsprachendidaktischer Forschung zu leisten."“

Zeitschrift für Romanische Sprachen und ihre Didaktik 11, 2 (2017) / 15.08.16

„Alles in allem bietet der Band auf rund 475 Seiten einen aktuellen Überblick über Möglichkeiten der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit Fremdsprachendidaktik und etliche Ansatzpunkte zum tieferen Eintauchen und Weiterlesen.“

ÖDaF (2017) / 30.08.16

„Die von den Herausgeber(inne)n genannten Zielgruppen (junge Forscher(innen), die gerade Fuß fassen, Betreuer(innen) von Forschungsarbeiten) halten jedenfalls ein Buch in Händen, das detailliert und kenntnisreich über grundlegende Bereiche zu Forschungsmethoden in der Fremdsprachendidaktik informiert und deutlich über Charakteristika von forschungsmethodischen Einführungen hinausgeht.“

Fremdsprachen Lehren und Lernen (FLuL) (2017) / 01.08.17