Uli Reich

Freie Pronomina, Verbalklitika und Nullobjekt

im Spielraum diskursiver Variation des Portugiesischen in Sao Paulo
Sofort lieferbar
48,00 €
Das brasilianische Portugiesisch (PB) unterscheidet sich von der europäischen Varietät (PE) vor allem im Bereich der Verbalklitika. Die Formen der dritten Person o, a, os, as fehlen, die der ersten und zweiten Person werden, anders als im PE, präverbal positioniert. Uli Reich deckt für diese beiden Erscheinungen eine gemeinsame Motivation auf, indem er sie mit einem phonologischen Unterschied zwischen den beiden Varietäten verknüpft, nämlich mit dem in allen Positionen stabilen Vokalismus des PB, der zu einer Verbesserung der Silbenprägnanz führt, die auch die Pro- oder Apokopierung der betreffenden Klitika motiviert. Die syntaktischen Konsequenzen betreffen vor allem die Verwendung der freien Pronomen ele, ela, eles, elas in Objektfunktion sowie Herausstellungstechniken. Die relevanten brasilianischen Arbeiten vor allem generativer und soziolinguistischer Provenienz werden kritisch verarbeitet und ergänzt. Im Zentrum der Arbeit steht ein Videocorpus, das die empirische Grundlage der Argumentation bildet und auf einer CD - ROM der Arbeit beigefügt ist.
Das brasilianische Portugiesisch (PB) unterscheidet sich von der europäischen Varietät (PE) vor allem im Bereich der Verbalklitika. Die Formen der dritten Person o, a, os, as fehlen, die der ersten und zweiten Person werden, anders als im PE, präverbal positioniert. Uli Reich deckt für diese beiden Erscheinungen eine gemeinsame Motivation auf, indem er sie mit einem phonologischen Unterschied zwischen den beiden Varietäten verknüpft, nämlich mit dem in allen Positionen stabilen Vokalismus des PB, der zu einer Verbesserung der Silbenprägnanz führt, die auch die Pro- oder Apokopierung der betreffenden Klitika motiviert. Die syntaktischen Konsequenzen betreffen vor allem die Verwendung der freien Pronomen ele, ela, eles, elas in Objektfunktion sowie Herausstellungstechniken. Die relevanten brasilianischen Arbeiten vor allem generativer und soziolinguistischer Provenienz werden kritisch verarbeitet und ergänzt. Im Zentrum der Arbeit steht ein Videocorpus, das die empirische Grundlage der Argumentation bildet und auf einer CD - ROM der Arbeit beigefügt ist.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-8233-5612-7
EAN 9783823356127
Seiten 267
Format kartoniert
Ausgabename 15612
Verlag Gunter Narr Verlag
Autor Uli Reich
Erscheinungsdatum 11.07.2002 00:00:01
Lieferzeit 1-3 Tage
Eigene Bewertung schreiben
Sie können nur im eingeloggten Zustand eine Bewertung verfassen. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren sich