Ulrich Wandruszka

Grammatik eBook

Form - Funktion - Darstellung
Sofort lieferbar
39,90 €
In diesem Buch werden sehr spezielle und sehr allgemeine Fragen zur Grammatik der menschlichen Sprache und ihrer linguistischen Darstellung erörtert. Insbesondere geht es um die Frage der Angemessenheit mehr oder weniger formalisierter Modelle natürlichsprachlicher Strukturen und Prozesse. Angemessenheit oder Tauglichkeit einerseits im Hinblick auf die sprachlichen Gegebenheiten selbst und andererseits auch im Hinblick auf den Zweck, dem das Modell dienen soll. Das wirft die grundsätzliche Frage auf, wofür und ganz konkret auch für wen wir formale linguistische Theorien und Modelle produzieren. Die Diskussion über diese Aspekte, mit denen sich gängige zeitgenössische Theorien nicht immer ernsthaft auseinandersetzen, soll durch dieses Buch befördert werden. Die Fragen werden im Rahmen des Modells der Kategorialgrammatik diskutiert, die insofern günstige Voraussetzungen dafür mitbringt, als sie beansprucht, für die Darstellung sprachlicher Fakten besonders geeignet zu sein, weil sie sich selbst als eine Art strukturelles Analogon der natürlichen Sprache versteht - und dies sowohl auf morpho-syntaktischer als auch auf semantischer Ebene.
In diesem Buch werden sehr spezielle und sehr allgemeine Fragen zur Grammatik der menschlichen Sprache und ihrer linguistischen Darstellung erörtert. Insbesondere geht es um die Frage der Angemessenheit mehr oder weniger formalisierter Modelle natürlichsprachlicher Strukturen und Prozesse. Angemessenheit oder Tauglichkeit einerseits im Hinblick auf die sprachlichen Gegebenheiten selbst und andererseits auch im Hinblick auf den Zweck, dem das Modell dienen soll. Das wirft die grundsätzliche Frage auf, wofür und ganz konkret auch für wen wir formale linguistische Theorien und Modelle produzieren. Die Diskussion über diese Aspekte, mit denen sich gängige zeitgenössische Theorien nicht immer ernsthaft auseinandersetzen, soll durch dieses Buch befördert werden. Die Fragen werden im Rahmen des Modells der Kategorialgrammatik diskutiert, die insofern günstige Voraussetzungen dafür mitbringt, als sie beansprucht, für die Darstellung sprachlicher Fakten besonders geeignet zu sein, weil sie sich selbst als eine Art strukturelles Analogon der natürlichen Sprache versteht - und dies sowohl auf morpho-syntaktischer als auch auf semantischer Ebene.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-8233-7366-7
EAN 9783823373667
Seiten 221
Format eBook PDF
Ausgabename 16366-2
Verlag Gunter Narr Verlag
Autor Ulrich Wandruszka
Erscheinungsdatum 19.09.2007
Eigene Bewertung schreiben
Sie können nur im eingeloggten Zustand eine Bewertung verfassen. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren sich