Elisabeth Schulze-Witzenrath

Großstadt und dichterischer Enthusiasmus Baudelaire, Rilke, Sarraute

Sofort lieferbar
88,00 € inkl. Steuer
Softcover
Als Gegenstand dichterischer Begeisterung wurden die Großstadt und das Erlebnis der Menschenmenge erst um die Mitte des 19. Jahrhunderts entdeckt, als Charles Baudelaire ihnen seine „Tableaux parisiens“ und die Prosagedichte des Spleen de Paris widmete. Ein halbes Jahrhundert später setzte sich Rainer Maria Rilke in den Aufzeichnungen des Malte Laurids Brigge, die u.a. seine Pariser Erlebnisse festhalten, mit Baudelaires Bild der Großstadt und des Dichters auseinander und gab ihm die Form des „Leidens an der Stadt“. An beide knüpft noch einmal Nathalie Sarraute an, deren Ich-Erzähler in Portrait d’un inconnu mit seiner Tropismensuche den Übergang zum ‚nouveau roman‘ vollzieht.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-8233-8162-4
EAN 9783823381624
Seiten 422
Format kartoniert
Ausgabename 18162
Verlag Gunter Narr Verlag
Autor Elisabeth Schulze-Witzenrath
Erscheinungsdatum 21.08.2017
Lieferzeit 1-3 Tage
Eigene Bewertung schreiben
Sie können nur im eingeloggten Zustand eine Bewertung verfassen. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren sich