Karin Czaja, Gabriela Signori

Häuser, Namen, Identitäten

Beiträge zur spätmittelalterlichen und frühneuzeitlichen Stadtgeschichte
Sofort lieferbar
24,00 € inkl. Steuer
Häuser, die wie Menschen Namen tragen, prägen das Erscheinungsbild vieler süddeutscher Städte. Sie scheinen von längst vergangenen Zeiten zu künden und jedem geschichtlichen Wandel zu trotzen. Ihre Geschichte aber ist bewegter als ihre steinerne Hülle. Bewegung in ihre Geschichte bringen ihre Bewohner, die in Mittelalter und Früher Neuzeit so häufig umgezogen sind wie wir heute. Häuser, in denen über Jahrzehnte hinweg dieselben Personen wohnten, waren selten.

Der vorliegende Sammelband ist der erste der neuen Reihe »Spätmittelalterstudien«, die Gabriela Signori zusammen mit Kolleginnen und Kollegen aus der Schweiz, Israel und den Vereinigten Staaten herausgibt.
Häuser, die wie Menschen Namen tragen, prägen das Erscheinungsbild vieler süddeutscher Städte. Sie scheinen von längst vergangenen Zeiten zu künden und jedem geschichtlichen Wandel zu trotzen. Ihre Geschichte aber ist bewegter als ihre steinerne Hülle. Bewegung in ihre Geschichte bringen ihre Bewohner, die in Mittelalter und Früher Neuzeit so häufig umgezogen sind wie wir heute. Häuser, in denen über Jahrzehnte hinweg dieselben Personen wohnten, waren selten.

Der vorliegende Sammelband ist der erste der neuen Reihe »Spätmittelalterstudien«, die Gabriela Signori zusammen mit Kolleginnen und Kollegen aus der Schweiz, Israel und den Vereinigten Staaten herausgibt.

Autoreninformation:
Karin Czaja ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an deren Lehrstuhl. Prof. Dr. Gabriela Signori ist Inhaberin des Lehrstuhls für Mittelalterliche Geschichte an der Universität Konstanz.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-86764-165-4
EAN 9783867641654
Höhe 220
Breite 145
Dicke 14
Ausgabename 52165
Verlag UVK Verlag
Erscheinungsdatum 01.07.2009
Lieferzeit 1-3 Tage
Eigene Bewertung schreiben
Sie können nur im eingeloggten Zustand eine Bewertung verfassen. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren sich