Rolf Kießling, Bernd Roeck, Markwart Herzog

Himmel auf Erden oder Teufelsbauwurm?

Wirtschaftliche und soziale Bedingungen des süddeutschen Klosterbarock
Sofort lieferbar
39,00 €
Die Kirchen und Klosteranlagen Altbayerns und Schwabens entstanden im "Bauboom" der Barockzeit zwischen 1680 und der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts und charakterisieren bis heute diese Landschaft. Wurden diese Großprojekte den Untertanen abgepresst? Oder konnten die Klöster diese gewaltigen Bauten finanzieren, weil sie und ihre Äbte klug wirtschafteten?
Der vorliegende Band fasst die Ergebnisse der historischen Tagung "Baukonjunktur der süddeutschen Klöster im 18. Jahrhundert" zusammen, die im September 1999 im Kloster Irsee stattfand. An zahlreichen Beispielen aus dem süddeutschen Raum wird deutlich, dass monokausale Erklärungen für die intensive Bautätigkeit des Barock nicht weiter helfen. Statt dessen wird ein komplexes Beziehungsgefüge von ökonomischen und gesellschaftlichen Faktoren berücksichtigt, um sich diesem Phänomen der süddeutschen Kunst-, Kultur- und Wirtschaftsgeschichte anzunähern.
Die Kirchen und Klosteranlagen Altbayerns und Schwabens entstanden im "Bauboom" der Barockzeit zwischen 1680 und der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts und charakterisieren bis heute diese Landschaft. Wurden diese Großprojekte den Untertanen abgepresst? Oder konnten die Klöster diese gewaltigen Bauten finanzieren, weil sie und ihre Äbte klug wirtschafteten?
Der vorliegende Band fasst die Ergebnisse der historischen Tagung "Baukonjunktur der süddeutschen Klöster im 18. Jahrhundert" zusammen, die im September 1999 im Kloster Irsee stattfand. An zahlreichen Beispielen aus dem süddeutschen Raum wird deutlich, dass monokausale Erklärungen für die intensive Bautätigkeit des Barock nicht weiter helfen. Statt dessen wird ein komplexes Beziehungsgefüge von ökonomischen und gesellschaftlichen Faktoren berücksichtigt, um sich diesem Phänomen der süddeutschen Kunst-, Kultur- und Wirtschaftsgeschichte anzunähern.


Autoreninformation:
Dr. Markwart Herzog ist Direktor der Schwabenakademie Irsee. Prof. Dr. Rolf Kießling, Herausgeber der Schriftenreihe Forum Suevicum, war bis Herbst 2006 Inhaber des Lehrstuhls für Bayerische und Schwäbische Landesgeschichte an der Universität Augsburg. Bernd Roeck ist Professor für Allgemeine und Schweizer Geschichte der Neueren und Neuesten Zeit an der Universität Zürich.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-89669-994-7
EAN 9783896699947
Seiten 352
Format kartoniert
Höhe 240
Breite 170
Ausgabename 50994
Verlag UVK Verlag
Erscheinungsdatum 01.04.2002
Lieferzeit 1-3 Tage
Eigene Bewertung schreiben
Sie können nur im eingeloggten Zustand eine Bewertung verfassen. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren sich