Christian Wehr

Imaginierte Wirklichkeit

Untersuchungen zum 'récit fantastique' von Nodier bis Maupassant
Sofort lieferbar
34,00 € inkl. Steuer
Die fantastische Literatur des 19. Jahrhunderts wird gemeinhin als kompensatorischer oder eskapistischer Gegenentwurf zur vernunftbeherrschten bürgerlichen Ära betrachtet. Hingegen wird in der vorliegenden Arbeit versucht, die grundlegenden Ambivalenzen dieser Literatur aus dem diskursgeschichtlichen Kontext ihrer Entstehungszeit zu entwickeln.
Dabei sind die Interpretationen zum einen von dem komparatistischen Interesse geleitet, die Herausbildung des französichen `récit fantastique` im zuge der Rezeption E.T.A. Hoffmanns zu beschreiben; zum anderen wird untersucht, wie sich die Modellierung vorreflexiver Erfahrungsformen des Traums, des Wahnsinns und des erotischen Begehrens in Texten von Gauthier, Nodier und Maupassant vom Einflußbereich der deutschen Romantik emanzipiert, eine eigene, unverwechselbare Sprache findet und sich in das literarische System der Zeit integriert.
Die fantastische Literatur des 19. Jahrhunderts wird gemeinhin als kompensatorischer oder eskapistischer Gegenentwurf zur vernunftbeherrschten bürgerlichen Ära betrachtet. Hingegen wird in der vorliegenden Arbeit versucht, die grundlegenden Ambivalenzen dieser Literatur aus dem diskursgeschichtlichen Kontext ihrer Entstehungszeit zu entwickeln.
Dabei sind die Interpretationen zum einen von dem komparatistischen Interesse geleitet, die Herausbildung des französichen `récit fantastique` im zuge der Rezeption E.T.A. Hoffmanns zu beschreiben; zum anderen wird untersucht, wie sich die Modellierung vorreflexiver Erfahrungsformen des Traums, des Wahnsinns und des erotischen Begehrens in Texten von Gauthier, Nodier und Maupassant vom Einflußbereich der deutschen Romantik emanzipiert, eine eigene, unverwechselbare Sprache findet und sich in das literarische System der Zeit integriert.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-8233-4792-7
EAN 9783823347927
Seiten 218
Format kartoniert
Ausgabename 14792
Verlag Gunter Narr Verlag
Autor Christian Wehr
Erscheinungsdatum 21.10.1997
Lieferzeit 1-3 Tage
Eigene Bewertung schreiben
Sie können nur im eingeloggten Zustand eine Bewertung verfassen. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren sich