Brigitte Mager

Imitatio im Wandel

Experiment und Innovation im Werk von Garcilaso de la Vega
ab 48,00 € inkl. MwSt.
In dieser ersten deutschsprachigen Monographie über den spanischen ´Dichterfürsten` Garcilaso de la Vega geht Brigitte Mager konsequent den imitativen Praktiken des großen Renaissancedichters nach. Der genaue Vergleich mit den Quellentexten ergibt, dass Garcilaso keineswegs der getreue Petrarkist ist, für den er bisher meist gehalten wurde. Vielmehr verwendet er in seinen frühen Gedichten häufig die Technik der Renaissance-Imitatio, um eine ironische Distanz zu den literarischen Autoritäten der damaligen Zeit zu artikulieren. Darüber hinaus gelingt es dem ´reiferen` Garcilaso in seiner späten Lyrik in zunehmendem Maße, mit Hilfe der Imitatio menschliche Erfahrung und subjektive Betroffenheit, ob als Liebender, als Höfling oder als Dichter, in neuer Weise zum Ausdruck zu bringen.
In dieser ersten deutschsprachigen Monographie über den spanischen Dichterfürsten Garcilaso de la Vega geht Brigitte Mager konsequent den imitativen Praktiken des großen Renaissancedichters nach. Der genaue Vergleich mit den Quellentexten ergibt, dass Garcilaso keineswegs der getreue Petrarkist ist, für den er bisher meist gehalten wurde. Vielmehr verwendet er in seinen frühen Gedichten häufig die Technik der Renaissance-Imitatio, um eine ironische Distanz zu den literarischen Autoritäten der damaligen Zeit zu artikulieren. Darüber hinaus gelingt es dem reiferen Garcilaso in seiner späten Lyrik in zunehmendem Maße, mit Hilfe der Imitatio menschliche Erfahrung und subjektive Betroffenheit, ob als Liebender, als Höfling oder als Dichter, in neuer Weise zum Ausdruck zu bringen.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-8233-5890-9
EAN 9783823358909
Bibliographie 1. Auflage
Seiten 233
Format kartoniert
Ausgabename 15890
Auflagenname -11
Verlag Gunter Narr Verlag
Autor Brigitte Mager
Erscheinungsdatum 18.12.2002
Lieferzeit 2-4 Tage