Csaba Földes

Interkulturelle Linguistik als Forschungsorientierung in der mitteleuropäischen Germanistik

Sofort lieferbar
46,40 € inkl. MwSt.
Die thematisch um ein aktuelles Forschungsparadigma zentrierten Beiträge des Sammelbandes gehen auf den IV. Kongress des Mitteleuropäischen Germanistenverbandes (MGV) im April 2014 an der Universität Erfurt zurück. Es geht bei diesen hier ausgewählten Aufsätzen um Perspektiven, Methoden und Ergebnisse der sich verstärkt etablierenden Forschungsorientierung ‚interkulturelle Linguistik‘, die gerade, aber nicht nur in der spezifischen mitteleuropäischen Germanistik – an der Schnittstelle zwischen dem deutschen Sprachraum und den angrenzenden Nachbarkulturen – zunehmend eine programmatische Rolle spielt.
eBook (ePDF)
Die thematisch um ein aktuelles Forschungsparadigma zentrierten Beiträge des Sammelbandes gehen auf den IV. Kongress des Mitteleuropäischen Germanistenverbandes (MGV) im April 2014 an der Universität Erfurt zurück. Es geht bei diesen hier ausgewählten Aufsätzen um Perspektiven, Methoden und Ergebnisse der sich verstärkt etablierenden Forschungsorientierung ‚interkulturelle Linguistik‘, die gerade, aber nicht nur in der spezifischen mitteleuropäischen Germanistik – an der Schnittstelle zwischen dem deutschen Sprachraum und den angrenzenden Nachbarkulturen – zunehmend eine programmatische Rolle spielt.

Autoreninformation:
Csaba Földes ist Professor für Germanistische Sprachwissenschaft an der Universität Erfurt.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-8233-9076-3
EAN 9783823390763
Bibliographie 1. Auflage
Seiten 250
Format eBook PDF
Ausgabename 18076-2
Verlag Gunter Narr Verlag
Herausgeber Csaba Földes
Erscheinungsdatum 15.05.2017