Reinhold Schmitt, Dr. Arnulf Deppermann, Dr. Ulrich Schnörch, Prof. Dr. Stefan Engelberg, Dr. Ulrich H. Waßner

Körperlich-räumliche Aspekte der Interaktion

Sofort lieferbar
88,00 € inkl. MwSt.
Der Band ist ein empirischer und theoretischer Beitrag zur Analyse der Bedeutung, die Aspekte des körperlichen und räumlichen Verhaltens der Beteiligten für die Interaktion spielen. Er steht im Feld einer sich dynamisch entwickelnden theoretischen Konzeption "multimodaler Interaktion". Anhand von Videoaufzeichnungen zweier maximal kontrastierender Situationen - Unterricht und Filmset - wird im Detail analysiert, in welcher Weise Interaktionsbeteiligte zur Lösung situativer Anforderungen von ihrem Körper und den räumlichen Ressourcen Gebrauch machen, die ihnen in der aktuellen Situation zur Verfügung stehen. Auf der Grundlage einer konstitutionsanalytischen Methodologie werden multimodale Verfahren rekonstruiert, mit denen die Beteiligten für ihre situationsspezifischen Zwecke vorhandene Aspekte des Raumes nutzen und durch ihr eigenes körperlich-raumbezogenes Verhalten Raum relevant und verstehbar machen.

Der Band liefert Einblicke in die fallspezifischen Verfahren, die auf räumliche Bedingungen der beiden Situationen reagieren und diese Situationen selbst rekonstituieren. Er verdeutlicht die falltranszendierende, allgemeine Relevanz körperlich-raumbezogener Orientierungen und Verfahren für die Interaktion. Und er erarbeitet und diskutiert mit "Fokusperson", "Interaktionsraum" und "Interaktionsensemble" wichtige Konzepte für die weitere Entwicklung der multimodalen Interaktionsanalyse.
eBook (ePDF)
Der Band ist ein empirischer und theoretischer Beitrag zur Analyse der Bedeutung, die Aspekte des körperlichen und räumlichen Verhaltens der Beteiligten für die Interaktion spielen. Er steht im Feld einer sich dynamisch entwickelnden theoretischen Konzeption „multimodaler Interaktion“. Auf der Grundlage von Videoaufzeichnungen zweier maximal kontrastierender Situationen –Unterricht und Filmset – analysiert er im Detail, in welcher Weise Interaktionsbeteiligte zur Lösung situativer Anforderungen von ihrem Körper und den räumlichen Ressourcen Gebrauch machen, die ihnen in der aktuellen Situation zur Verfügung stehen. Der Band rekonstruiert auf der Grundlage einer konstitutionsanalytischen Methodologie im Detail multimodale Verfahren, mit denen die Beteiligten für ihre situationsspezifischen Zwecke vorhandene Aspekte des Raumes nutzen und durch ihr eigenes körperlich-raumbezogenes Verhalten Raum relevant und verstehbar machen. Der Band liefert Einblicke in die fallspezifischen Verfahren, die in den beiden Situationen auf räumliche Bedingungen der Situation reagieren und diese Situationen selbst rekonstituieren. Er verdeutlicht die falltranszendierende, allgemeine Relevanz körperlich-raumbezogener Orientierungen und Verfahren für die Inter-aktion. Und er entwickelt und diskutiert einige der für die weitere Entwicklung des Ansatzes einer multimodalen Interaktionsanalyse wichtigen Konzepte: „Fokusperson“, „Interaktionsraum“ und „Interaktionsensemble“.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-8233-7738-2
EAN 9783823377382
Bibliographie 1. Auflage
Seiten 336
Format eBook PDF
Höhe 230
Breite 155
Ausgabename 16738-2
Verlag Gunter Narr Verlag
Herausgeber Dr. Arnulf Deppermann, Dr. Ulrich Schnörch, Prof. Dr. Stefan Engelberg, Dr. Ulrich H. Waßner
Autor Reinhold Schmitt
Erscheinungsdatum 18.09.2013