Annemarie Pieper

Kierkegaard: Die Hauptwerke

Ein Lesebuch
ab 18,99 € inkl. MwSt.
Der weit über Dänemark hinaus bekannt gewordene Philosoph Søren Kierkegaard (1813–1855) hat die moderne Existenzphilosophie begründet. Er brach aus dem Mainstream der klassischen Metaphysik aus, die ihre Denkbemühungen auf das Ideelle als das Wesentliche alles Seienden schlechthin konzentrierte, und versuchte dem als das Unwesentliche Ausgeschiedenen eine Stimme zu geben: dem Einzelnen, Geschichtlichen, Zufälligen, das durch alle begrifflichen Raster fällt.
Der Band versammelt ausgewählte Originaltexte, die nach zentralen Themen sortiert sind und so einen guten Überblick über Kierkegaards Philosophie bieten. Die fünf Kapitel sind jeweils mit einer Einleitung der Herausgeberin versehen.
Der weit über Dänemark hinaus bekannt gewordene Philosoph Søren Kierkegaard (1813–1855) hat die moderne Existenzphilosophie begründet. Er brach aus dem Mainstream der klassischen Metaphysik aus, die ihre Denkbemühungen auf das Ideelle als das Wesentliche alles Seienden schlechthin konzentrierte, und versuchte dem als das Unwesentliche Ausgeschiedenen eine Stimme zu geben: dem Einzelnen, Geschichtlichen, Zufälligen, das durch alle begrifflichen Raster fällt. Seine Beschreibungen individuellen Selbstwerdens, in denen er den Kompetenzbereich der Vernunft mit den Phänomenen Angst und Verzweiflung konfrontiert, haben Jaspers und Heidegger ebenso beeinflusst wie Sartre und Camus. Ästhetische, ethische und christliche Lebensformen basieren auf unterschiedlichen Glücksvorstellungen, deren Sinn es auszuloten gilt. Als Werbeträger für ein Leben, in dem der Genuss oder die Moral oder der Glaube zu vitalen Glücksspendern erklärt werden, setzt Kierkegaard pseudonyme Autoren ein, die den Leser dazu verführen, sich mit sich selbst auseinander zu setzen und eine persönliche Stellungnahme zu provozieren.
Der Band versammelt ausgewählte Originaltexte, die nach zentralen Themen sortiert sind und so einen guten Überblick über Kierkegaards Philosophie bieten. Die fünf Kapitel sind jeweils mit einer Einleitung der Herausgeberin versehen.

Inhalt:
Vorwort

Einführung
Leben
Werk
Wirkung

I. Die menschliche Existenz
Einleitung
1 Denken und Existieren
2 Das denkende Subjekt
3 Werden und Sein
4 Der Sprung und die Subjektivität der Wahrheit
5 System und Existenz

II. Die sinnlich verankerte Lebensform
Einleitung
1 Der Dichter
2 Der Verführer
3 Der Feinschmecker
4 Der Kultivierte
5 Kritik

III. Die moralisch orientierte Lebensform
Einleitung
1 Das Ethische
2 Die Selbstwahl
3 Die Grenzen von Moral und Ethik

IV. Die Risiken der Existenz
Einleitung
1 Freiheit
2 Zweifel
3 Angst

V. Die auf den christlichen Glauben gegründete Lebensform
Einleitung
1 Auf der Suche nach der ewigen Seligkeit
2 Das Scheitern der Gottesbeweise
3 Die Verzweiflung des Ungläubigen

Anmerkungen

Literatur
1 Werkausgaben
2 Biographien
3 Einführungen
4 Neuere Spezialliteratur

Register
Personen
Sachen


Autoreninformation:
Prof. Dr. Annemarie Pieper lehrte in München und Basel Philosophie. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Ethik und Existenzphilosophie. Sie ist Mitglied des Stiftungsrats Nietzsche-Haus in Sils-Maria sowie der Karl Jaspers-Stiftung Basel.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-7720-8605-2
EAN 9783772086052
Bibliographie 1. Auflage
Seiten 317
Format gebunden
Höhe 175
Breite 115
Ausgabename 38605
Auflagenname -11
Verlag A. Francke Verlag
Herausgeber Annemarie Pieper
Erscheinungsdatum 29.10.2018
Lieferzeit 2-4 Tage