Bernd Bastert, Manfred Eikelmann

Klassiker im Kontext 1: Einleitung und Untersuchungen

Spätmittelalterliche und frühneuzeitliche Antikenübersetzungen in buchmedialen Übertragungsprozessen (1460/70 bis 1620)
Titel neu aufgenommen. Noch nicht am Lager
Artikel vorbestellbar
88,00 € inkl. Steuer
Die Untersuchungen widmen sich einem ausgewählten Korpus von spätmittelalterlichen und frühneuzeitlichen Übersetzungen antiker Klassiker (Aesop, Boethius, Cicero, Ovid, Terenz, Vergil), die noch nicht systematisch und noch niemals für eine so lange und entscheidende Phase der Druckgeschichte (1460/70–1620) analysiert wurden. Im Blickpunkt stehen die komplexen medialen Transferprozesse, die Präsentation und Rezeption der Werke bestimmen, und die damit zusammenhängenden kulturräumlichen Kontextualisierungen im Umfeld volkssprachiger Literaturrezeption Den Untersuchungen sind eine Quellenbibliographie und ein ausführlicher Abbildungsteil beigegeben.
Hardcover
Die Untersuchungen widmen sich einem ausgewählten Korpus von spätmittelalterlichen und frühneuzeitlichen Übersetzungen antiker Klassiker (Aesop, Boethius, Cicero, Ovid, Terenz, Vergil), die noch nicht systematisch und noch niemals für eine so lange und entscheidende Phase der Druckgeschichte (1460/70–1620) analysiert wurden. Im Blickpunkt stehen die komplexen medialen Transferprozesse, die Präsentation und Rezeption der Werke bestimmen, und die damit zusammenhängenden kulturräumlichen Kontextualisierungen im Umfeld volkssprachiger Literaturrezeption Den Untersuchungen sind eine Quellenbibliographie und ein ausführlicher Abbildungsteil beigegeben.

Inhalt:
Band 1: Einleitung und Untersuchungen

1 Einleitung
Manfred Eikelmann: Materialität der Antikenübersetzung und Klassikerverständnis. Aesop als Beispiel

2 Boethius Consolatio Philosophiae
Arne Schumacher: Boethius ‚Consolatio Philosophiae‘ in deutschen Druckausgaben des 15. Jahrhunderts

3 Cicero De officiis
Holger Kahle / Daniel Pachurka: Cicero verdeutschen. Kulturelle und mediale Aneignungen in deutschen ‚De officiis‘-Übersetzungen des 15. und 16. Jahrhunderts

4 Ovid Metamorphosen
Daniel Pachurka / Arne Schumacher: Ovid verwandeln: Die Adaptationen der ‚Metamorphosen‘ in der deutschen Drucküberlieferung des 16. Jahrhunderts
Julia Felis: Ovid-Rezeption in Stammbüchern des 16. Jahrhunderts

5 Terenz Comoediae
Esther Laufer: Terenz in Text und Bild: Die Bearbeitungen der ‚Comoediae‘ in deutschsprachigen Drucken des 15. und 16. Jahrhunderts
Esther Laufer: Terenz-Phraseologien

6 Vergil Aeneis, Bucolica, Georgica
Daniel Pachurka: Vergil vermitteln: Formen und Funktionen volkssprachiger Vermittlung in Ausgaben der Bucolica und der Georgica im 16. Jahrhundert
Julia Frick: Klassiker-Lektüre intermedial. Thomas Murners Übersetzung von Vergils ‚Aeneis’ (Straßburg 1515) und ihre Rezeption

Autoreninformation:
Bernd Bastert ist Professor an der Ruhr-Universität Bochum und beschäftigt sich in seinen Forschungen u.a. mit der deutschen Literatur des späten Mittelalters und der Frühen Neuzeit.
Manfred Eikelmann ist Professor an der Ruhr-Universität Bochum und beschäftigt sich in seinen Forschungen mit der deutschen Literatur des frühen und hohen Mittelalters.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-7720-8692-2
EAN 9783772086922
Seiten 325
Format gebunden
Ausgabename 38692-1
Verlag A. Francke Verlag
Erscheinungsdatum 23.11.2020
Lieferzeit 1-3 Tage
Eigene Bewertung schreiben
Sie können nur im eingeloggten Zustand eine Bewertung verfassen. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren sich