Karl R. Bausch, Herbert Christ, Frank G. Königs, Hans J. Krumm

Kognition als Schlüsselbegriff bei der Erforschung des Lehrens und Lernens fremder Sprachen.

Arbeitspapiere der 18. Frühjahrskonferenz zur Erforschung des Fremdsprachenunterrichts
Nur noch gering verfügbar!
23,00 € inkl. Steuer
Die 18. Frühjahrskonferenz beschäftigte sich mit einem Faktor innerhalb der Faktorenkomplexion, die das Lehren und Lernen fremder Sprachen ausmacht, der seit Beginn der 90er Jahre ausgesprochen prominent geworden ist. Zum Thema Kognition findet der Leser im vorliegenden Band 24 kontroverse Beiträge. Es wird die Bedeutung eines Begriffsfeldes diskutiert, das sowohl zur Beschreibung bildungspolitischer Orientierungen (kognitive Gesellschaft) wie zur Angabe wissenschaftlicher Trends und neuer Forschungsrichtungen (kognitive Wissenschaften) genutzt wird. Zielsetzung der Konferenz war es, das Begriffsfeld im Hinblick auf die Wissenschaften vom Lehren und Lernen fremder Sprachen forschungsmethodisch zu überprüfen und nach seiner Relevanz für das unterrichtlich gesteuerte Fremdsprachenlernen zu fragen.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-8233-5295-2
EAN 9783823352952
Seiten 222
Format kartoniert
Ausgabename 15295
Verlag Gunter Narr Verlag
Erscheinungsdatum 13.10.1998 00:00:01
Lieferzeit 1-3 Tage
Eigene Bewertung schreiben
Sie können nur im eingeloggten Zustand eine Bewertung verfassen. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren sich