Christoph Waldhaus

Komplexe Dynamische Evaluation (KDE): Ein Instrument zur Optimierung des universitären Fremdsprachenunterrichts

Die theoretischen Grundlagen
Sofort lieferbar
78,00 € inkl. MwSt.
In dieser Publikation wird ein umfassendes Evaluationsmodell vorgestellt, welches die Verbesserung des universitären Fremdsprachenunterrichts zum Gegenstand hat. Im ersten Abschnitt des Buches werden die theoretischen Grundlagen hierzu in den Bereichen Evaluation, Qualität(-smanagement) und Lernen/Lehren von Sprachen aufbereitet, bevor im zweiten Abschnitt ein Teil des Evaluationsmodells auf Basis der theoretischen Ausführungen und unter Berücksichtigung des Praxisbezugs konzipiert und getestet wird. Potentielle RezipientInnen sind: Lehrende in den Bereichen Didaktik, Methodik, Fremdsprachen und Hochschuldidaktik.
Softcover
In dieser Publikation wird ein umfassendes Evaluationsmodell (KDE) vorgestellt, welches die gezielte Optimierung des universitären Fremdsprachenunterrichts forciert. Im ersten Abschnitt des Buches werden die theoretischen Grundlagen hierzu in den Bereichen Evaluation, Qualität(-smanagement) und Lernen/Lehren von Sprachen aufbereitet, bevor im zweiten Abschnitt ein Teil des Tools (Vorevaluation Studierende) auf Basis der theoretischen Ausführungen und unter Berücksichtigung des Praxisbezugs konzipiert und getestet wird. Bei KDE handelt es sich um ein vielschichtiges Evaluationsinstrument, zu welchem die LernerInnen durch Online-Fragebögen Zugang erhalten. Durch Beantworten der einzelnen Fragen kommen den Lehrenden von Anfang an wichtige Informationen hinsichtlich der Studierenden zu, die ihnen in Folge die Unterrichtsgestaltung im Sinne einer teilnehmerInnenorientierten Lehre erleichtern. Zudem werden bei den LernerInnen durch die Art der Fragestellung selbstreflexive Prozesse ausgelöst, welche zur Bildung bzw. Stärkung des LernerInnen-Selbstbildes beitragen, was für ein erfolgreiches Sprachenlernen essentiell ist. KDE wurde nach dessen Konzeption mehrfach getestet und optimiert und soll Lehrenden und Studierenden eine Hilfestellung im Fremdsprachenunterricht sein und kollaboratives, selbstverantwortliches Lernen fördern und begleiten.

Autoreninformation:
Christoph Waldhaus ist Mitarbeiter des Schreibzentrums der Universität Graz, lehrt seit 2005 DaF und seit 2010 Englisch. Zudem ist er Projektleiter bei treffpunkt sprachen, Zentrum für Sprache, Plurilingualismus und Fachdidaktik.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-8233-8012-2
EAN 9783823380122
Bibliographie 1. Auflage
Seiten 341
Format kartoniert
Ausgabename 18012
Verlag Gunter Narr Verlag
Autor Christoph Waldhaus
Erscheinungsdatum 28.08.2017
Lieferzeit 1-3 Tage