Christine Becker

Kulturbezogenes Lernen in asynchroner computervermittelter Kommunikation

Eine empirische Untersuchung von Online-Diskussionen im universitären Landeskundeunterricht
Sofort lieferbar
64,00 € inkl. MwSt.
Viele Studien belegen den Nutzen von asynchronen Online-Diskussionen für das Fremdsprachenlernen. Ein Bereich des Fremdsprachenunterrichts, die Landeskunde, wurde jedoch bislang kaum berücksichtigt. Diese Studie nimmt daher das landeskundliche Lernen in den Blick und untersucht anhand von Daten aus einem kulturwissenschaftlich orientierten universitären Seminar zur DaF-Landeskunde. Die Analyse zeigt dabei unter anderem welche Aufgabenformate im untersuchten Setting fruchtbar sind und bietet so Impulse für den sinnvollen Einsatz von Forumsdiskussionen im Rahmen von Fremdsprachenstudiengängen.

Softcover
Viele Studien belegen den Nutzen von asynchronen Online-Diskussionen für das Fremdsprachenlernen. Ein Bereich des Fremdsprachenunterrichts, die Landeskunde, wurde jedoch bislang kaum berücksichtigt. Diese Studie nimmt daher das kulturbezogene Lernen in den Blick und untersucht anhand von Daten aus einem kulturwissenschaftlich orientierten universitären Seminar zur DaF-Landeskunde zum einen Faktoren, die die Arbeit der Studierenden im Forum beeinflussen und beispielsweise die studentische Interaktion begünstigen. Zum anderen werden verschiedene Verfahrensweisen der Aufgabenbearbeitung (u.a. Gegenwartsbezüge, Begriffs- und Deutungsreflexionen, Perspektivenwechsel, narrative Zugänge) identifiziert und auf ihre Potenziale und Fallstricke für kulturbezogenes Lernen hin analysiert. Diese Arbeit zeigt so, welche Aufgabenformate im untersuchten Setting fruchtbar sind, und bietet Impulse für den sinnvollen Einsatz von Forumsdiskussionen im Rahmen von Fremdsprachenstudiengängen.

Autoreninformation:
Dr. Christine Becker lehrt Deutsch als Fremdsprache an der Universität Stockholm, Schweden.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-8233-8207-2
EAN 9783823382072
Bibliographie 1. Auflage
Seiten 346
Format kartoniert
Ausgabename 18207
Verlag Gunter Narr Verlag
Autor Christine Becker
Erscheinungsdatum 26.03.2018
Lieferzeit 1-3 Tage

„Der theoretische Teil ist detailliert und forschungsorientiert, und die Methode und Ergebnisse werden sehr klar dargestellt, mit vielen Beispielen, die den Lesern helfen, die Schlussfolgerungen der Autorin nachzuvollziehen. Obwohl Becker in ihrer Forschung sich nur mit geschlossenen Plattformen befasst, was nicht vom Titel des Bandes her zu erschließen ist, bringt ihr Buch wertvolle Reflexionen über Themen, Aufgaben und Interaktionsformen für all diejenigen, die mit Landeskunde im Deutschunterricht und im universitären Kontext arbeiten.“

Informationen Deutsch als Fremdsprache 47, 2-3 (2020) / 29.04.20

„Die vorliegende Dissertation trägt zum Erkenntnisgewinn in den Bereichen digitaler Medieneinsatz sowie kulturelles Lernen bei und bietet eine Vielzahl von Anknüpfungspunkten für weitere Forschungsprojekte.“

Beiträge zur Fremdsprachenvermittlung 61 (2019) / 26.08.19

„Die Arbeit ist gut strukturiert und gut lesbar und für jeden, der sich für (nicht nur) landeskundliches Lernen in digitalen Lernumgebungen interessiert, zu empfehlen.“

Deutsch als Fremdsprache 4 (2019) / 31.01.20