Wolfgang Müller-Funk

Kulturtheorie

Einführung in Schlüsseltexte der Kulturwissenschaften
Titel neu aufgenommen. Noch nicht am Lager
Artikel vorbestellbar
24,90 € inkl. MwSt.
Das Buch versammelt Ansätze aus dem deutsch- und englischsprachigen, dem französischen und dem russischen Kontext. Der Schwerpunkt liegt auf Theorien und Persönlichkeiten, die zentrale Diskurse für die gegenwärtige Kulturtheorie begründet haben, auf Diskursbegründer wie Freud, Vico, Herder, Simmel, Cassirer, Barthes, Foucault, Bourdieu, Geertz, Girard, Hall, Ricœur, Lotman, Bachtin und Bal .
Softcover
Dieses Einführungswerk nimmt auf aktuelle Diskurse und Themen in dem unübersichtlich gewordenen Feld der Geistes- und Kulturwissenschaften Bezug. Es wendet sich an Studierende aber auch an interessierte Laien. In sechzehn Kapiteln stellt es verschiedene Begriffe und Zugänge vor: ein neues Verständnis von ‚Kultur‘, Begriffe wie Lebensstil, Habitus, symbolische Formen, dichte Beschreibung, semiotischer Raum, Diskurs, Chronotopos, Narrativ, Mimesis. Jede theoretische Leitfigur in dem Buch wird zumeist durch einen zentralen Text mit Blick auf die jeweilige Theorie eingehend diskutiert und kommentiert. Die damit verbundenen Fragestellungen sind nicht nur in den Kulturwissenschaften, sondern auch für die gegenwärtigen öffentlichen Diskurse von maßgeblicher Bedeutung. Das Spektrum der vorgestellten Zugänge umfasst Psychoanalyse, Diskurstheorie, Kulturanthropologie, Philosophie, Narratologie und Semiotik.

Inhalt:
Kapitel 1: Kultur, Kulturwissenschaften, Kulturtheorie
Kapitel 2: Psychoanalyse als Kulturtheorie: Sigmund Freud
Kapitel 3: Philosophische Grundlagen der Kulturanalyse: Ernst Cassirers Philosophie der symbolischen Formen
Kapitel 4: Giambattista Vico, Johann Gottfried Herder und die Folgen. Von der Neuen Wissenschaft über die gemeinschaftliche Natur der Völker zur aufklärungskritischen Kulturphilosophie.
Kapitel 5: Georg Simmel: Geld und Mode.
Kapitel 6: Kritische Theorie als Kulturtheorie: Dialektik der Aufklärung und Pariser Passagen.
Kapitel 7: Roland Barthes: Von den Mythologies zur Semiotik der Kultur
Kapitel 8: Michel Foucault: Diskurs als kulturelle Macht
Kapitel 9: Pierre Bourdieu: Von den symbolischen Formen zu den symbolischen Feldern.
Kapitel 10: Clifford Geertz: Dichte Beschreibung
Kapitel 11: Opfer, Mimesis und verborgene Gewalt: Von der Literaturwissenschaft zur Kulturtheorie René Girards.
Kapitel 12: Cultural Studies als offenes Theorieprojekt: Stuart Hall
Kapitel 13: Zur Narrativität von Kulturen:
Paul Ricœur und Hayden White.
Kapitel 14: Michail Bachtin: Chronotopischer »turn« und »Hybridität«
Kapitel 15: Mieke Bal: Das Briefje. Alteritäre Strukturen in Literatur und kulturellen Artefakten
Kapitel 16: Im semiotischen Innenraum: Jurij M. Lotman (Neu)


Autoreninformation:
Prof. Dr. Wolfgang Müller-Funk war Professor an der Universität Wien. Seit 2018 hält er eine internationale Lehr- und Forschungstätigkeit, zuletzt am Institut für die Wissenschaften vom Menschen (IWM), Wien sowie an der Universität Sapienza in Rom.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-8252-5627-2
EAN 9783825256272
Bibliographie 3., aktualisierte und erweiterte Auflage
Seiten 400
Format kartoniert
Ausgabename 45627
Verlag UTB
Autor Wolfgang Müller-Funk
Erscheinungsdatum 22.11.2021
Lieferzeit 1-3 Tage