Gerhard Penzkofer

"L'art du mensonge"

Erzählen als barocke Lügenkunst in den Romanen von Mademoiselle de Scudéry
Sofort lieferbar
43,00 €
Die Arbeit verbindet Studien zur romanesken Intertextualität (Amadis, Heliodor, d´Urfé) mit Untersuchungen zur barocken Gattungspoetik, zur historischen Kultursemiotik (Andreas Capellanus, Ficino, d´Urfé) und zur höfischen Anthropologie und Leidenschaftsordnung, die das narrative Werk von Mademoiselle de Scudéry nicht als Innovation, sondern als bilanzierende Restauration literarischer Traditionen ausweisen.
Die Arbeit verbindet Studien zur romanesken Intertextualität (Amadis, Heliodor, d´Urfé) mit Untersuchungen zur barocken Gattungspoetik, zur historischen Kultursemiotik (Andreas Capellanus, Ficino, d´Urfé) und zur höfischen Anthropologie und Leidenschaftsordnung, die das narrative Werk von Mademoiselle de Scudéry nicht als Innovation, sondern als bilanzierende Restauration literarischer Traditionen ausweisen.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-8233-4796-5
EAN 9783823347965
Seiten 282
Format kartoniert
Ausgabename 14796
Verlag Gunter Narr Verlag
Autor Gerhard Penzkofer
Erscheinungsdatum 16.07.1998 00:00:01
Lieferzeit 1-3 Tage
Eigene Bewertung schreiben
Sie können nur im eingeloggten Zustand eine Bewertung verfassen. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren sich