Wolfgang Matzat

Lateinamerikanische Identitätsentwürfe

ab 29,00 € inkl. MwSt.
Der band faßt eine Reihe von Arbeiten zusammen, die sich auf die Darstellung lateinamerikanischer Identitätskonzeptionen in essayistischen Schriften und Romanen des 20. Jahrhunderts beziehen. Behandelt werden Romane von Carpentier, Onetti, Sábato, Roa Bastos, Rulfo, García Márquez und Augistín, im Bereich des Essays Texte aus Argentinien und Mexico, wobei der mexikanischen Identitätsdiskussion ein besonders ausführliches Kapitel gewidmet ist. Die einzelnen Untersuchungen sind überwiegend einer diskurstheoretischen Leitperspektive verpflichtet, d.h. sie begreifen die unterschiedlichen Identitätskonzeptionen als diskursive Entwürfe, die in essayistischen Schriften im Kontext des jeweils verfügbaren Diskursrepertoires entwickelt und im Roman in vielfältiger dialogischer Brechung thematisiert und durchgespielt werden.
Der band faßt eine Reihe von Arbeiten zusammen, die sich auf die Darstellung lateinamerikanischer Identitätskonzeptionen in essayistischen Schriften und Romanen des 20. Jahrhunderts beziehen. Behandelt werden Romane von Carpentier, Onetti, Sábato, Roa Bastos, Rulfo, García Márquez und Augistín, im Bereich des Essays Texte aus Argentinien und Mexico, wobei der mexikanischen Identitätsdiskussion ein besonders ausführliches Kapitel gewidmet ist. Die einzelnen Untersuchungen sind überwiegend einer diskurstheoretischen Leitperspektive verpflichtet, d.h. sie begreifen die unterschiedlichen Identitätskonzeptionen als diskursive Entwürfe, die in essayistischen Schriften im Kontext des jeweils verfügbaren Diskursrepertoires entwickelt und im Roman in vielfältiger dialogischer Brechung thematisiert und durchgespielt werden.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-8233-5164-1
EAN 9783823351641
Bibliographie 1. Auflage
Seiten 204
Format kartoniert
Ausgabename 15164
Auflagenname -11
Verlag Gunter Narr Verlag
Autor Wolfgang Matzat
Erscheinungsdatum 24.07.1996
Lieferzeit 2-4 Tage