Susanne Kabatnik

Leistungen von Funktionsverbgefügen im Text

Eine korpusbasierte quantitativ-qualitative Untersuchung am Beispiel des Deutschen und des Polnischen
Sofort lieferbar
68,00 € inkl. Steuer
Warum existieren Konstruktionen wie Frage stellen oder Antwort geben, wenn es verbale Entsprechungen wie fragen oder antworten gibt? In dieser korpusbasierten Untersuchung werden deutsche Funktionsverbgefüge sowie ihre polnischen Äquivalente auf Leistungen im Textzusammenhang untersucht. Die Datengrundlage bildet das deutsche und das polnische Wikipedia-Artikel-Korpus (2015) des IDS.
Softcover
Warum existieren Konstruktionen wie Frage stellen oder Antwort geben, wenn es verbale Entsprechungen wie fragen oder antworten gibt? Empirische Studien zeigen, dass solche Nomen-Verb-Verbindungen im Vergleich zu Verben spezifische syntaktische Leistungen aufweisen, z.B. die Möglichkeit zur Attribuierung sowie Änderungen der Valenz. Auf Textebene zeichnet sich dadurch ein Zusammenspiel der Konstruktion mit anderen sprachlichen Einheiten ab und Informationen können so unterschiedlich perspektiviert und gewichtet, aber auch anders im Textverlauf eingebettet werden als mit dem Basisverb. Funktionsverbgefüge werden in diesem Band als kohärenzstiftende Mittel im Kontrast zu ihren polnischen Äquivalenten auf textuelle Funktionen hin untersucht. Die Datengrundlage bildet das deutsche und das polnische Wikipedia-Artikel-Korpus (2015) des Leibniz-Instituts für Deutsche Sprache.

Inhalt:
1. Einleitung
1.1. Untersuchungsgegenstand und Terminologie
1.2. Positionierungen zu Funktionsverbgefügen
1.3. Textlinguistischer Hintergrund
1.4. Forschungsfragen und Ziele

2. Daten und Methode
2.1. Generierung von Funktionsverbgefügen
2.2. Wahl der Korpora
2.3. Datenerhebung und Vorgehensweise

3. Zur Extraktion textgrammatischer und -semantischer Analysekategorien
3.1. Erweiterung der Nominalphrase
3.2. Valenz
3.3. Position des Funktionsnomens
3.4. Referenz
3.5. Zusammenfassung

4. Analyse
4.1. Quantitative Analyse nach textgrammatischen und -semantischen Kategorien
4.2. Qualitative Analyse: Leistungen von Funktionsverbgefügen im Text

5. Zusammenfassung und Diskussion der Ergebnisse

6. Fazit und Ausblick

Literaturverzeichnis
Online-Datenbanken & Ressourcen
Anhang
Korpusabfragen
Wortliste Funktionsverbgefüge – Kookkurrenzanalyse und Zuordnung polnischer Konstruktionen
Danksagung


Autoreninformation:
Susanne Kabatnik ist wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich Germanistische Sprachwissenschaft der Universität Greifswald. Seit 2020 ist sie im Vorstand der Arbeitsgemeinschaft Linguistische Pragmatik e.V. und als Gleichstellungsbeauftragte der Philosophischen Fakultät der Universität Greifswald tätig. Zu ihren Forschungsschwerpunkten gehören Textlinguistik, Kontrastive Linguistik und Deutsch als Fremdsprache.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-8233-8421-2
EAN 9783823384212
Bibliographie 1. Auflage
Seiten 385
Format kartoniert
Ausgabename 18421-1
Verlag Gunter Narr Verlag
Autor Susanne Kabatnik
Erscheinungsdatum 07.12.2020
Lieferzeit 1-3 Tage