Sylwia Adamczak - Krysztofowicz, Wolfgang Zydatiß, Ruth Albert, Fabio Alves, Stefan Baier, Eva Burwitz-Melzer, Simon Falk, David Gerlach, Claus Gnutzmann, Rüdiger Grotjahn, Wolfgang Hallet, Sabine Hoffmann, Britta Hufeisen, Uwe Koreik, Karin Kleppin, Hans, Sabine Hoffmann, Antje Stork

Lernerorientierte Fremdsprachenforschung und -didaktik

Festschrift für Frank G. Königs zum 60. Geburtstag
Nur noch gering verfügbar!
68,00 € inkl. MwSt.
Die Festschrift spiegelt in ihren zahlreichen Beiträgen die verschiedenen Forschungsfelder und vielseitigen Tätigkeitsgebiete von Frank G. Königs
wider und würdigt dessen Schaffen anlässlich seines 60. Geburtstags. Seit ihrer Entstehung hat Frank G. Königs die Fremdsprachenforschung
geprägt und entscheidend an ihrer Entwicklung als wissenschaftlicher Disziplin mitgewirkt. Ihm verdankt sie sowohl wesentliche Impulse in der Forschung als auch Tendenzen, die er als einer ihrer wichtigsten Vertreter bei der Etablierung als fundiert akademischer Lehre gezeitigt hat. Ausgewiesene Expertinnen und Experten des Fachgebiets setzen sich mit vier Themenbereichen der Fremdsprachenforschung und -didaktik auseinander: Mehrsprachigkeit, Kompetenzen ausbilden, prüfen und erforschen, Methoden in der Fremdsprachenvermittlung, (Aus-)Bildung von Fremdsprachenlehrenden.
Softcover
Die Festschrift spiegelt in ihren zahlreichen Beiträgen die verschiedenen Forschungsfelder und vielseitigen Tätigkeitsgebiete von Frank G. Königs wider und würdigt dessen Schaffen anlässlich seines 60. Geburtstags. Seit ihrer Entstehung hat Frank G. Königs die Fremdsprachenforschung geprägt und entscheidend an ihrer Entwicklung als wissenschaftlicher Disziplin mit¬ge¬wirkt. Ihm verdankt sie sowohl wesentliche Impulse in der Forschung als auch Tendenzen, die er als einer ihrer wichtigsten Vertreter bei der Etablierung als fundiert akademischer Lehre gezeitigt hat. Ausgewiesene Expertinnen und Experten des Fachgebiets setzen sich mit vier Themenbereichen der Fremdsprachenforschung und -didaktik auseinander: Mehrsprachigkeit, Kompetenzen ausbilden, prüfen und erforschen, Methoden in der Fremdsprachenvermittlung, (Aus-)Bildung von Fremdsprachenlehrenden.
Das Spektrum der Beiträge reicht u.a. vom mehrsprachigen Lernen im Fremdsprachen- und Fachunterricht sowie Englisch als Fremdsprache in der Wissenschaftskommunikation über Aufgaben zur Entwicklung und zum Prüfen von Kompetenzen, einschließlich Fragestellungen im Bereich der Übersetzungsdidaktik und des interkulturellen Verstehens, bis hin zu Forschendem Lernen und Lehren als Strategien zur Professionalisierung von Fremd¬spra¬chen¬lehre¬r/in¬nen.

Mehr Informationen
ISBN 978-3-8233-6875-5
EAN 9783823368755
Bibliographie 1. Auflage
Seiten 394
Format kartoniert
Ausgabename 16875
Verlag Gunter Narr Verlag
Herausgeber Sabine Hoffmann, Antje Stork
Autor Sylwia Adamczak - Krysztofowicz, Wolfgang Zydatiß, Ruth Albert, Fabio Alves, Stefan Baier, Eva Burwitz-Melzer, Simon Falk, David Gerlach, Claus Gnutzmann, Rüdiger Grotjahn, Wolfgang Hallet, Sabine Hoffmann, Britta Hufeisen, Uwe Koreik, Karin Kleppin, Hans
Erscheinungsdatum 25.03.2015
Lieferzeit 1-3 Tage

„Wie aus dieser Besprechung ersichtlich wird, lohnt sich die Lektüre der Festschrift, da methodisch – didaktische Entwicklungen im Bereich des lernerzentrierten DaF-Unterrichts Erwähnung finden und vorgestellt werden. [...] [Es] wird deutlich, wo zukünftig verstärkt Handlungsbedarf sein wird. Zum einen kann hier beispielhaft die Realisierung des Mehrsprachigkeitsansatzes erwähnt werden, für die sowohl Vorschläge für die Etablierung eines neuen Faches (Hufeisen) oder eines Curriculums (Krumm) vorliegen, die weiterentwickelt werden müssten. Dies gilt aber ebenso für den Einsatz neuer elektronischer Medien im DaF-Unterricht oder für die bisher kaum existierende Aktionsforschung. Das Buch liefert auf alle Fälle zahlreiche Denkanstöße, die es ernst zu nehmen gilt.“

Deutsche Lehrer im Ausland, Heft 3 (2015) / 18.09.15

„Insgesamt bieten die Beiträge der Festschrift Lernerorientierte Fremdsprachenforschung und -didaktik eine sehr vielschichtige Draufsicht auf aktuell relevante Fragen, Konzepte und Methoden der Fremdsprachenvermittlung nicht nur aus der Perspektive der Lerner aber auch sehr wichtige Impulse für die Forschung zur Ausrichtung der Lehrerausbildung. Und sie machen einmal mehr deutlich, welche wichtigen Impulse Frank G. Königs mit seinen mittlerweile nahezu vier Jahrzehnten wissenschaftlichen Schaffens für die Fremdsprachendidaktik gegeben hat.“

Informationen Deutsch als Fremdsprache, 44, 2-3 (2017) / 28.08.17