Peter V. Zima

Literarische Ästhetik

Methoden und Modelle der Literaturwissenschaft
Sofort lieferbar
25,00 € inkl. Steuer
Literarische Ästhetik ist eine Rekonstruktion der philosophisch-ästhetischen Grundlagen moderner Literaturtheorien. Vom New Criticism bis zur Dekonstruktion werden Theorien der Literatur auf ihre Ursprünge in den Philosophien Kants, Hegels und Nietzsches bezogen und im historischen Kontext anhand von Beispielen und Modellanalysen erläutert. Die Neuausgabe wurde um ein 10. Kapitel erweitert, in dem die Wechselbeziehungen von Ästhetik und Soziologie bei Luhmann und Bourdieu untersucht werden. Die Darstellung der Literaturwissenschaft im philosophischen und gesellschaftlichen Zusammenhang ist nicht nur ein wissenschaftliches Desiderat, sondern erfüllt auch eine didaktische Funktion, weil sie ein besseres Verständnis der Theorien im Verhältnis zur Philosophie und zur sozialen Welt ermöglicht.
Softcover
Literarische Ästhetik ist eine Rekonstruktion der philosophisch-ästhetischen Grundlagen moderner Literaturtheorien. Vom New Criticism bis zur Dekonstruktion werden Theorien der Literatur auf ihre Ursprünge in den Philosophien Kants, Hegels und Nietzsches bezogen und im historischen Kontext anhand von Beispielen und Modellanalysen erläutert. Die Neuausgabe wurde um ein 10. Kapitel erweitert, in dem die Wechselbeziehungen von Ästhetik und Soziologie bei Luhmann und Bourdieu untersucht werden. Die Darstellung der Literaturwissenschaft im philosophischen und gesellschaftlichen Zusammenhang ist nicht nur ein wissenschaftliches Desiderat, sondern erfüllt auch eine didaktische Funktion, weil sie ein besseres Verständnis der Theorien im Verhältnis zur Philosophie und zur sozialen Welt ermöglicht.

Inhalt:
Vorworte
Einleitung

I. Ästhetik und Dialektik: Zwischen Kant und Hegel
II. Vom Marxismus zum Formalismus
III. Michael Bachtins "junghegelianische" Ästhetik
IV. Die Ästhetik der kritischen Theorie: Von Benjamin zu Adorno
V. Die literarische Ästhetik des Prager Strukturalismus
VI. Die Rezeptionsästhetik zwischen Hermeneutik und Phänomenologie
VII. Die Ästhetiken der Semiotik: Drei Modelle
VIII. Dekonstruktion: Theorie und Praxis
IX. Kritische Literaturwissenschaft als Dialog
X. Ästhetik der Soziologie / Soziologie der Ästhetik: Luhmann und Bourdieu

Bibliographien
Personenregister

Autoreninformation:
Prof. Dr. Peter V. Zima war bis 2012 ordentlicher Professor für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Alpen-Adrtia-Universität in Klagenfurt. Er ist seit 1998 korr. Mitglied der Österreichischen Akademie der Wissenschaften in Wien, seit 2010 Mitglied der Academia Europaea in London und seit 2014 Honorarprofessor der East China Normal University in Schanghai.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-8252-5481-0
EAN 9783825254810
Bibliographie 3., überarbeitete und erweiterte Auflage
Seiten 511
Format kartoniert
Ausgabename 45481-1
Verlag UTB
Autor Peter V. Zima
Erscheinungsdatum 23.11.2020
Lieferzeit 1-3 Tage