Nazli Hodaie, Heidi Rösch, Lisa Theresa Treiber

Literarische Mehrsprachigkeit und ihre Didaktik

ab 78,00 € inkl. MwSt.
Im Fokus dieses Bandes stehen Ästhetiken, Entwicklungen, Formen und Funktionen literarischer Mehrsprachigkeit in Geschichte und Gegenwart, die auch hinsichtlich ihrer didaktischen Potenziale untersucht werden. Neben literaturwissenschaftlichen Perspektiven erörtern die Beiträge insbesondere literaturdidaktische Ansätze, die literarische Mehrsprachigkeit in poetischen Texten ins Zentrum stellen. Dabei werden verschiedene Formen des Inter-, Trans- oder Heterolingualen didaktisch reflektiert und/oder aus einer dominanzsprachkritischen Perspektive für den Literaturunterricht fruchtbar gemacht.
Wenn auch marginalisiert, stellt literarische Mehrsprachigkeit keineswegs ein randständiges Phänomen der Literatur dar. Vielmehr lässt sie sich in verschiedensten Epochen aufspüren und sie manifestiert sich in vielfältigen sprachlich-ästhetischen Formen. Dabei eröffnen Sprachmischungen, Hybridisierungen und Neuformierungen ästhetische Zwischenräume sowie erweiterte Möglichkeiten der Deutung und Interpretation. Im Fokus dieses Bandes stehen Ästhetiken, Entwicklungen, Formen und Funktionen literarischer Mehrsprachigkeit in Geschichte und Gegenwart, die auch hinsichtlich ihrer didaktischen Potenziale untersucht werden. Neben literaturwissenschaftlichen Perspektiven erörtern die Beiträge insbesondere literaturdidaktische Ansätze, die literarische Mehrsprachigkeit in poetischen Texten ins Zentrum stellen. Dabei werden verschiedene Formen des Inter-, Trans- oder Heterolingualen didaktisch reflektiert und/oder aus einer dominanzsprachkritischen Perspektive für den Literaturunterricht fruchtbar gemacht.

Inhalt:
A Kritisch-theoretische Zugänge

B Textanalytische Zugänge

C Produktive und rezeptive Zugänge




Autor:inneninformation:
Dr. Nazli Hodaie ist Professorin für Deutsche Literatur und ihre Didaktik mit dem Schwerpunkt Heterogenität und Interkulturalität an der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd.

Dr. Heidi Rösch war bis zu ihrer Emeritierung 2020 Professorin für Interkulturelle Literaturwissenschaft und Literaturdidaktik am Institut für deutsche Sprache und Literatur der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe.

Lisa Treiber ist Lehrerin für das Lehramt an Grund-, Haupt- und Werkrealschulen und lehrt im Bereich Literaturdidaktik an der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd.

Mehr Informationen
ISBN 978-3-7720-8780-6
EAN 9783772087806
Bibliographie 1. Auflage
Seiten 283
Format kartoniert
Höhe 220
Breite 150
Ausgabename 38780-1
Auflagenname -11
Herausgeber:in Nazli Hodaie, Heidi Rösch, Lisa Theresa Treiber
Erscheinungsdatum 13.05.2024
Lieferzeit 2-4 Tage