Eva Parra Membrives, Albrecht Classen

Literatur am Rand/ Literature on the Margin eBook

Perspektiven der Trivialliteratur vom Mittelalter bis zum 21. Jahrhundert/Perspectives of Trivial Literature from the Middle Ages to the 21st Century
Sofort lieferbar
68,00 €
ePDF
Literatur setzt sich aus vielen verschiedenen Texten zusammen – solchen, die zum Kanon gerechnet werden, und solchen, die, trotz ihres quantitativen Übergewichts, am Rande an gesiedelt sind, d.h. insbesondere Trivialliteratur, die wir gerade aus literatursoziologischer Sicht nicht ignorieren dürfen. Das Schlagwort ‚trivial‘ fällt leicht, aber es genau zu definieren erweist sich als problematisch. Gab es z.B. Trivialliteratur auch schon in der Vormoderne? Warum entstehen überhaupt triviale Texte? Welche Bedürfnisse befriedigen sie? Welche Gestaltungs techniken werden dort eingesetzt? Was sagt die Trivialliteratur über das Lesepublikum bzw. deren Autoren aus? Diese und weitere Fragen werden von den Beiträgern zu diesem Band kritisch unter die Lupe genommen und anhand von exemplarischen Fällen sorgfältig analysiert.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-8233-7764-1
EAN 9783823377641
Seiten 304
Format eBook PDF
Höhe 220
Breite 150
Ausgabename 16764-2
Verlag Gunter Narr Verlag
Erscheinungsdatum 17.12.2013 00:00:01
Eigene Bewertung schreiben
Sie können nur im eingeloggten Zustand eine Bewertung verfassen. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren sich