Stefan Neuhaus

Märchen

Sofort lieferbar
26,90 € inkl. MwSt.
Märchen gehören zu den populärsten literarischen Gattungen. An 40 Beispielen wird in diesem Band die Entwicklung des Märchens nachgezeichnet und es werden die Merkmale von Volks-, Kunst- und Wirklichkeitsmärchen näher bestimmt. So entsteht das Bild einer äußerst lebendigen und vielseitigen Gattungsgeschichte: Zurückgehend auf mittelalterliche und frühneuzeitliche Quellen erfährt das Märchen im 18. Jahrhundert eine Popularisierung und im 19. Jahrhundert, durch die Brüder Grimm, E.T.A. Hoffmann, Hans Christian Andersen und andere, eine deutliche Normierung, mit der eine Tradition begründet wird, die mit J. K. Rowlings „Harry Potter“ und Kai Meyers „Die Seiten der Welt“ bis in die unmittelbare Gegenwart reicht.
Die Neuauflage ist vollständig durchgesehen und um drei wichtige Beispiele erweitert worden.
Softcover
Märchen gehören zu den populärsten literarischen Gattungen. An 40 Beispielen wird in diesem Band die Entwicklung des Märchens nachgezeichnet und es werden die Merkmale von Volks-, Kunst- und Wirklichkeitsmärchen näher bestimmt. So entsteht das Bild einer äußerst lebendigen und vielseitigen Gattungsgeschichte: Zurückgehend auf mittelalterliche und frühneuzeitliche Quellen erfährt das Märchen im 18. Jahrhundert eine Popularisierung und im 19. Jahrhundert, durch die Brüder Grimm, E.T.A. Hoffmann, Hans Christian Andersen und andere, eine deutliche Normierung, mit der eine Tradition begründet wird, die mit J. K. Rowlings „Harry Potter“ und Kai Meyers „Die Seiten der Welt“ bis in die unmittelbare Gegenwart reicht.
Die Neuauflage ist vollständig durchgesehen und um drei wichtige Beispiele erweitert worden.

Autoreninformation:
Stefan Neuhaus ist Professor für Neuere deutsche Literatur am Institut für Germanistik der Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-8252-4731-7
EAN 9783825247317
Bibliographie 2., überarbeitete Auflage
Seiten 472
Format kartoniert
Ausgabename 44731
Verlag UTB
Autor Stefan Neuhaus
Erscheinungsdatum 13.03.2017
Lieferzeit 1-3 Tage

„Fazit: Insbesondere auch für Grundschullehrer/innen relevant!“

lehrerbibliothek 3.7.2017 / 11.07.17

„Endlich. Ein Buch über Märchen, das nicht darin gipfelt, Merkmale des Märchens zu sammeln und beliebige Interpretationsansätze vorzustellen, sondern das nach spezifischer Bedeutung fragt. [...] Vierhundert Seiten [...], die aufklären und anregen, informieren und Leselust wecken.“

engagement - Zeitschrift für Erziehung und Schule 35, 3 (2017) / 09.01.18

„Denn es geht hier in der Tat um mehr als lediglich um einen punktuellen Blick auf herausragende Märchenschöpfungen der Weltliteratur. So resultieren aus diesem, wenn auch selektiven, Versuch der Bestandaufnahme Schlussfolgerungen, die auf Kontinuitäten und Entwicklungstendenzen hinweisen. Das Märchen, pauschal betrachtet als Gattung, wird dabei zu einem Geflecht von sich in vielfältigen Bezügen zu Prätexten manifestierenden Querverbindungen und Anknüpfungen; zu einem vordergründig ‚literarischen Text‘ – und diese Überzeugung wird an mehreren Stellen des Bandes artikuliert –, der im Stande ist, sich in demselben Maße von intertextuellen Referenzen wie Aktualitätsbezügen und Metafiktion zu speisen.“

Fabula (2018) / 07.12.17