Elisabeth Gibbels

Mary Wollstonecraft zwischen Feminismus und Opportunismus

Die diskursiven Strategien in deutschen Übersetzungen von "A Vindication of the Rights of Woman"
ab 58,00 € inkl. MwSt.
Der Basistext des englischen Feminismus aus dem späten 18. Jahrhundert und seine vier deutschen Übersetzungen im Vergleich - eine faszinierende Suche nach den Ursachen für die gravierenden Unterschiede in der Wirkung des Textes auf deutsch.
Dabei werden die Strategien des individuellen Sprachgebrauchs der ÜbersetzerInnen unetrsucht und Verbindungen zu ihren außergewöhnlichen Biographien und gesellschaftlichen Konditionierungen hergestellt.
Der Basistext des englischen Feminismus aus dem späten 18. Jahrhundert und seine vier deutschen Übersetzungen im Vergleich - eine faszinierende Suche nach den Ursachen für die gravierenden Unterschiede in der Wirkung des Textes auf deutsch. Es ist zugleich eine Suche nach einer brauchbaren Methode, um aus den Mikromerkmalen der Sprache auf dem Papier Rückschlüsse auf das Wirken des gesellschaftlichen Umfelds auf den Sprachgebrauch der einzelnen ÜbersetzerInnen zu ziehen. Des außergewöhnlichen Buches haben sich fein gestreut über die Jahrhunderte und Gesellschaftssysteme profilierte Persönlichkeiten in historischen Umbruchzeiten angenommen, darunter Berta von Pappenheim, Freuds Anna O. und spätere Gründerin des Jüdischen Frauenbundes Deutschlands, als Übersetzerin und Christian Gotthilf Salzmann, Ikone der deutschen Pädagogik, als Herausgeber. Eine Übersetzung an einer wissenschaftlichen Einrichtung der niedergehenden DDR sieht sich nach nur einer Dekade einer unter Marktbedingungen im vereinten Deutschland angefertigten Fassung gegenüber.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-8233-6077-3
EAN 9783823360773
Bibliographie 1. Auflage
Seiten 207
Format kartoniert
Ausgabename 16077
Auflagenname -11
Verlag Gunter Narr Verlag
Autor Elisabeth Gibbels
Erscheinungsdatum 09.06.2004
Lieferzeit 2-4 Tage