Bettina Baur, Schweizerische Gesellschaft für

Melancholie und Karneval

Zur Dramatik Cecile Loveids
Sofort lieferbar
34,00 € inkl. Steuer
Die norwegische Dramatikerin Cecilie Loveid, geb. 1951, zählt zu den bedeutendsten und innovativsten Autorinnen der skandinavischen Gegenwartsliteratur. Die Untersuchung von Bettina Baur liefert anhand von Einzelinterpretationen zu den sieben Dramen, die im Zeitraum 1984-1996 entstanden sind, einen fundierten Überblick über die Dramentexte der Autorin. Der skizzierte Zeitraum umfaßt den Werkabschnitt, der mit den ersten veröffentlichten Dramen beginnt und mit dem Abschluß einer Trilogie über historische Frauenfiguren einen Höhepunkt erreicht. Ausgehend von Julia Kristevas theoretischer Bestimmung von Melancholie als Bewußtseinsform und als Schreibweise werden hier erstmals thematische und strukturelle Verbindungslinien zwischen Loveids Dramen analysiert. Der methodische Schwerpunkt der Arbeit liegt im Verfahren der Diskursanalyse und insbesondere der gender-Forschung. Diese Perspektive wird von Fragestellungen der psychoanalytischen Literatur ergänzt.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-7720-3092-5
EAN 9783772030925
Seiten 234
Format kartoniert
Ausgabename 33092
Verlag A. Francke Verlag
Autor Bettina Baur
Erscheinungsdatum 17.12.2001 00:00:01
Lieferzeit 1-3 Tage
Eigene Bewertung schreiben
Sie können nur im eingeloggten Zustand eine Bewertung verfassen. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren sich