Stefanie Schmitz

Metatheater im zeitgenössischen französischen Drama

Sofort lieferbar
78,00 €
Gegenstand der Untersuchung ist die Selbstreflexion des
französischen Dramas seit Mitte des 20. Jahrhunderts, zu
der bisher keine umfassende Studie vorliegt. Auf der
Basis eines Textkorpus von 46 Theaterstücken aus dem
Zeitraum von 1948 bis 2006, in dem 26 Autoren und vier
Autorinnen vertreten sind, werden Formen und Funktionen
des Metatheaters im zeitgenössischen französischen
Drama analysiert und in eine Typologie des Metatheaters
eingeordnet. Viele Texte sind außerhalb Frankreichs bisher
nicht bekannt. Zielgruppe des Buches sind Frankoromanisten,
Theaterwissenschaftler und Theaterschaffende.
Gegenstand der Untersuchung ist die Selbstreflexion des
französischen Dramas seit Mitte des 20. Jahrhunderts, zu
der bisher keine umfassende Studie vorliegt. Auf der
Basis eines Textkorpus von 46 Theaterstücken aus dem
Zeitraum von 1948 bis 2006, in dem 26 Autoren und vier
Autorinnen vertreten sind, werden Formen und Funktionen
des Metatheaters im zeitgenössischen französischen
Drama analysiert und in eine Typologie des Metatheaters
eingeordnet. Viele Texte sind außerhalb Frankreichs bisher
nicht bekannt. Zielgruppe des Buches sind Frankoromanisten,
Theaterwissenschaftler und Theaterschaffende.

Autoreninformation:
Stefanie Schmitz lehrt Französisch und Italienisch an der Universität Heidelberg.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-7720-8575-8
EAN 9783772085758
Seiten 380
Format kartoniert
Ausgabename 38575
Verlag A. Francke Verlag
Autor Stefanie Schmitz
Erscheinungsdatum 19.08.2015 00:00:01
Lieferzeit 1-3 Tage
Eigene Bewertung schreiben
Sie können nur im eingeloggten Zustand eine Bewertung verfassen. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren sich