Gunter Spiess

Modernisierung des Wortschatzes

ab 44,00 € inkl. MwSt.
Die Beiträge des vorliegenden Bandes geben einen umfassenden Überblick über die verschiedenen Strategien, die in 17 ausgewählten Sprachen zur Bewältigung des Bedarfs an neuen lexikalischen Benennungen verfolgt werdne. Bei diesen Idiomen handelt es sich um: Färöisch, Jiddisch, Nord- und Westfriesisch; Katalanisch, Okzitanisch, (West) Polessisch, Resianisch, 2 Varietäten des Russinischen; Irisch, Walisisch sowie Baskisch.
Kriterien bei der Auswahl waren u.a.: Schriftsprachen mit längerer Tradition vs. im Entstehen begriffene Schriftsprachen, Vorhandensein oder Fehlen einer Schriftdialekte überdachenden Koine bzw. eines kommunikativ relevanten Abstandes zwischen Schrift- und gesprochener Sprache.
Der Sammelband enthält die zum Teil überarbeiteten Vorträge einer von der Cottbuser Zweigstelle für niedersorbische Forschungen des Sorbischen Instituts veranstalteten Arbeitstagung zum Thema Modernisierung des Wortschatzes europäischer Regional- und Minderheitensprachen. Ziel dieser Tagung war es, einen Überblick über die verschiedenen Strategien zu vermitteln, die in 17 ausgewählten Sprachen zur Bewältigung des Bedarfs an neuen lexikalischen Benennungen verfolgt werden. Bei diesen Idiomen handelt es sich um: Färöisch, Jiddisch, Nord- und Westfriesisch, Katalanisch, Okzitanisch, Burgenländisch-Kroatisch, Kaschubisch, Nieder- und Obersorbisch, Polesisch, Resianisch, zwei Varietäten des Rusinischen, Irisch, Walisisch sowie Baskisch.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-8233-5189-4
EAN 9783823351894
Bibliographie 1. Auflage
Seiten 251
Format kartoniert
Ausgabename 15189
Auflagenname -11
Verlag Gunter Narr Verlag
Herausgeber Gunter Spiess
Erscheinungsdatum 14.07.1999
Lieferzeit 2-4 Tage