Walter Göbel, Stephan Kohl, Hubert Zapf

Modernisierung und Literatur

Festschrift für Hans Ulrich Seeber
ab 69,00 € inkl. MwSt.
Der Band beleuchtet den Modernisierungsprozeß seit der Renaissance in seinen vielfältigen sozialen und kulturellen Aspekten. Die Literatur dient dabei als herausragendes Reflexionsmedium für die strukturellen und psychischen Folgen des Modernisierungsprozesses. Die literarische Auseinandersetzung mit der gesellschaftlichen Differenzierung, Rationalisierung, Individualisierung und Entfremdung, die hier in komparatistischer Perspektive aufgezeigt wird, reicht von den Vorgeschichten des Fortschritts in der Renaissance über satirische Beleuchtungen der Aufklärung und idyllische Gegenentwürfe zu Industrialisierungsphänomenen bis hin zur science fiction. Dabei kommen auch Fragen der strukturellen Modernisierung von Literatur selbst in den Blick. Der Ausdifferenzierung traditioneller literarischer Gattungen wird die Erfindung neuer Gattungen und neuer Formen der Zeitdarstellung gegenübergestellt. Mit Beiträgen von: Günter Arends, Rüdiger Ahrens, Walter Bachem, Michael Bell, Hans-Jürgen Diller, Willi Erzgräber, Lothar Fietz, Vita Fortunati, Walter Göbel, Paul Goetsch, Julika Griem, Brean Hammond, Uwe K. Ketelsen, Stephan Kohl, Heinz Kosok, Annegret Maack, Georg Maag, Klaus Peter Müller, K.-Ludwig Pfeiffer, Elmar Schenkel, Johann N. Schmidt, Stan Smith, Horst Thomé, Wilhelm Voßkamp, Martin Windisch, Hubert Zapf.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-8233-5204-4
EAN 9783823352044
Bibliographie 1. Auflage
Seiten 351
Format kartoniert
Ausgabename 15204
Auflagenname -11
Verlag Gunter Narr Verlag
Herausgeber Walter Göbel, Stephan Kohl, Hubert Zapf
Erscheinungsdatum 31.01.2000
Lieferzeit 2-4 Tage