Günther Fliedl

Natürlichkeitstheoretische Morphosyntax

Aspekte der Theorie und Implementierung
Sofort lieferbar
39,00 € inkl. Steuer
Die vorliegende Arbeit versteht sich als Beitrag zur Diskussion über ein zentrales Thema der Computerlinguistik: dem Verhältnis von Lexikoninformation und Syntaxkomponente. Die Computerlinguistik (CL) läßt sich in einen theoretischlinguistischen und in einen anwendungsorientierten bzw. implementierungstechnischen Teil aufspalten. Dieser allgemein akzeptierten Aufspaltung entsprechend werden im ersten Teil der Arbeit die Komponenten und Merkmale des linguistischen Modells, in dessen Paradigma die Analysen lokalisierbar sind, beschrieben. Im zweiten Teil steht die Beschreibung der Implementierung sowohl lexikalischer wie (morpho)syntaktischer Information im Vordergrund. der theoretische Teil behandelt das formale Modell der Natürlichkeitstheoretischen Morphosyntax (NTMS), das den Anspruch erhebt, sowohl generativ wie interpretativ, also in kognitionswissenschaftlichem Sinn empirieadäquat, zu sein. Im implementierungstechnischen Teil werden die Probleme der Automatisierung der wesentlichen NTMS-Annahmen diskutiert sowie einige der im Rahmen der Arbeit entwickelten Subprogramme beschrieben.
Die vorliegende Arbeit versteht sich als Beitrag zur Diskussion über ein zentrales Thema der Computerlinguistik: dem Verhältnis von Lexikoninformation und Syntaxkomponente. Die Computerlinguistik (CL) läßt sich in einen theoretischlinguistischen und in einen anwendungsorientierten bzw. implementierungstechnischen Teil aufspalten. Dieser allgemein akzeptierten Aufspaltung entsprechend werden im ersten Teil der Arbeit die Komponenten und Merkmale des linguistischen Modells, in dessen Paradigma die Analysen lokalisierbar sind, beschrieben. Im zweiten Teil steht die Beschreibung der Implementierung sowohl lexikalischer wie (morpho)syntaktischer Information im Vordergrund. der theoretische Teil behandelt das formale Modell der Natürlichkeitstheoretischen Morphosyntax (NTMS), das den Anspruch erhebt, sowohl generativ wie interpretativ, also in kognitionswissenschaftlichem Sinn empirieadäquat, zu sein. Im implementierungstechnischen Teil werden die Probleme der Automatisierung der wesentlichen NTMS-Annahmen diskutiert sowie einige der im Rahmen der Arbeit entwickelten Subprogramme beschrieben.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-8233-5110-8
EAN 9783823351108
Seiten 309
Format kartoniert
Ausgabename 15110
Verlag Gunter Narr Verlag
Autor Günther Fliedl
Erscheinungsdatum 01.01.1999 00:00:01
Lieferzeit 1-3 Tage
Eigene Bewertung schreiben
Sie können nur im eingeloggten Zustand eine Bewertung verfassen. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren sich